Bay­ern ade! VfB an­gelt sich Reschke

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - FUSSBALL -

STUTTGART - Der VfB Stuttgart hat in­ner­halb von 24 St­un­den sei­ne sport­li­che Füh­rung neu auf­ge­stellt und den Ka­der­pla­ner des FC Bay­ern Mün­chen ge­win­nen kön­nen. Ei­nen Tag nach der Tren­nung von Jan Schin­del­mei­ser ga­ben die Schwa­ben die Ver­pflich­tung von Micha­el Reschke als neu­em Sport­vor­stand be­kannt. Reschke er­hält beim VfB ei­nen Drei-Jah­res-Ver­trag und wird En­de Au­gust sein neu­es Amt an­tre­ten.

„Es gibt im Le­ben Chan­cen, die man ein­fach er­grei­fen und Her­aus­for­de­run­gen, de­nen man sich stel­len muss. Und dies trifft jetzt beim VfB Stuttgart ex­akt zu. Ich ha­be gro­ßen Re­spekt vor der Auf­ga­be und weiß um die rie­si­ge Be­deu­tung des VfB für die Men­schen in der Re­gi­on“, sag­te Reschke, der sich mit den Münch­nern auf ei­ne Auf­lö­sung sei­nes bis 2018 lau­fen­den Ver­tra­ges ge­ei­nigt hat­te.

Wolf­gang Dietrich freu­te sich als Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der des VfB über den Coup. „Er ist ein ab­so­lu­ter Glücks­fall für un­se­ren Ver­ein“, sag­te Dietrich und ver­wies auf den her­vor­ra­gen­den Ruf, den der 59-Jäh­ri­ge im Fuß­ball-Ge­schäft ge­nießt.

Am Frei­tag hat­te der VfB die Tren­nung von Schin­del­mei­ser nach gut ein­jäh­ri­ger Zu­sam­men­ar­beit trotz lau­fen­den Ver­tra­ges bis 2019 be­kannt­ge­ge­ben.

Micha­el Reschke ist der neue star­ke Mann beim VfB Stuttgart.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.