Mes­ser-Ter­ror im Zen­trum von Lon­don und Brüs­sel

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - POLITIK/WELT -

BRÜS­SEL/LON­DON - Er rief „Al­la­hu ak­bar“(Allah ist groß) und ging mit ei­nem Mes­ser von hin­ten auf drei An­ge­hö­ri­ge ei­ner Mi­li­tär­pa­trouil­le los: Doch ein Sol­dat er­schoss den An­grei­fer mit­ten in Brüs­sel. Er­mitt­ler ge­hen von ei­nem Ter­ror­akt aus.

Ne­ben der Stich­waf­fe hat­te der 1987 ge­bo­re­ne Bel­gi­er so­ma­li­scher Ab­stam­mung auch die At­trap­pe ei­ner Feu­er­waf­fe und zwei Aus­ga­ben des Koran bei sich ge­habt. „Die Er­eig­nis­se wur­den als ver­such­ter ter­ro­ris­ti­scher Mord ein­ge­stuft“, er­klär­te die Staats­an­walt­schaft. Das At­ten­tat pas­sier­te am Frei­tag­abend. Noch in der Nacht wur­de die Woh­nung des mut­maß­li­chen At­ten­tä­ters in Brüg­ge durch­sucht. Der Mann war vor­her nicht we­gen ter­ro­ris­ti­scher Ak­ti­vi­tä­ten be­kannt.

Auch nach ei­nem Mes­ser-Zwi­schen­fall vor dem Bucking­ham-Pa­last in Lon­don ha­ben Be­am­te ei­ner An­ti-Ter­ror-Ein­heit die Er­mitt­lun­gen über­nom­men. Dort verletzte ein Mann (26) bei sei­ner Fest­nah­me zwei Po­li­zis­ten am Arm.

Vorm Bucking­ham-Pa­last nahm die Po­li­zei ei­nen Mann fest, der ein Mes­ser mit lan­ger Klin­ge bei sich hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.