Zu­cke­ruck

Die un­ter­schätz­te Ge­fahr

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - VORDERSEITE - Von Uwe Blü­mel

Er ist bil­lig, schmeckt un­wi­der­steh­lich und ist je­der­zeit ver­füg­bar - Zu­cker. Er ist Ener­gie­lie­fe­rant und sti­mu­liert das Be­loh­nungs­zen­trum. Un­se­re Lust auf Zu­cker ist so­gar an­ge­bo­ren. Doch wer Zu­cker mag, wird gleich bit­ter auf­sto­ßen. Denn je­der Deut­sche isst 100 Gramm Zu­cker am Tag - zwan­zig Mal mehr als vor 150 Jah­ren und da­mit viel zu viel! Denn Zu­cker in Ma­ßen macht uns zwar vi­tal und glück­lich. Doch Zu­cker in Mas­sen macht uns dick, dumm und krank.

Je­der isst durch­schnitt­lich 34 Stück Wür­fel­zu­cker - an je­dem Tag! Al­le lie­ben Zu­cker - frei­lich aus ganz ver­schie­de­nen Grün­den.

Kin­der: „Die Vor­lie­be für sü­ßen Ge­schmack ist an­ge­bo­ren, be­reits Neu­ge­bo­re­ne re­agie­ren mit Wohl­be­fin­den auf Sü­ßes“, sagt Dr. Bir­git Bren­del (54), Re­fe­ren­tin für Ver­brau­cher­infor­ma­ti­on Le­bens­mit­tel und Er­näh­rung bei der Ver­brau­cher­zen­tra­le Sach­sen. „Schon die Mut­ter­milch schmeckt süß.“

In­dus­trie: Vor al­lem Zu­cker aus Mais­stär­ke ist ein bil­li­ger Ge­schmacks­trä­ger, aus dem sich teu­re Le­cke­rei­en und Le­bens­mit­tel her­stel­len las­sen. Haus­frau­en: Zu­cker ist auch ide­al zum Kon­ser­vie­ren. Oma weck­te Obst und Gem­mü­se ein, in­dem sieBee­e­te, ren in Glä­ser schich­te mit Zu­cker be­streu­te oder Bir­nen, Äp­felÄ und Prei­sel­bee­ren vorm Eink­ko­chen in Zu­cker­lö­sung halb-weichw düns­te­te. Wer­bung:WW Zu­cker­hal­ge tti­gZu­cker­hal­ge Le­bens­mit­tel wie Scho­ko­rie­gelS ver­kau­fen sichs bes­tens. Zu­cker wird ein ho­hes Ab­hän­gig­keits­po­ten­zi­al zu­ge­schrie­ben. La­bor­rat­ten re­agier­ten aufa Zu­cker­ent­zug mitm Sym­pto­men wie bbe­eim He­roin­ent­zug. WWeil sich Zu­cker- und Schok­ko­rie­gel präch­tig ver­kau­fenn, lan­ciert dieWer­ahr bung je­des Ja neu­eZu­cker­raf­sZu­cker fi­nes­sen aus ver­edel­tem auf dem Markt.M Längst steckt Zu­ckeer auch in Würst­chen, Ketc­chup, Kä­se­cremes, Rääu­cher­lachs,Es­sig­gur­kenk und so­gar Salz­stan­gen (sie­he nächs­te Sei­te).

Die Do­sis macht das Gift: Löf­fel­wei­se Nus­sNou­gat-Cre­me macht auf Dau­er nicht nur dick, son­dern auch krank. Wenn Him­beer­kon­fi­tü­re auf Kaf­fee trifft: Vie­le star­ten schon mit ei­nem sü­ßen Früh­stück in den neu­en Tag. Plä­diert für ei­ne zu­cker­ar­me Er­näh­rung: Dr. Bir­git Bren­del (54), Er­näh­rungs­be­ra­te­rin bei der Ver­brau­cher­zen­tra­le Sach­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.