De­mons­tran­ten for­dern Dia­log im Ka­ta­lo­ni­en-Kon­flikt

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - POLITIK -

MA­DRID/BAR­CE­LO­NA - Mit meh­re­ren Groß­kund­ge­bun­gen ha­ben Zehn­tau­sen­de Spa­nier in den gro­ßen Städ­ten des Lan­des für ei­nen Dia­log in der Ka­ta­lo­ni­en-Fra­ge de­mons­triert. Un­ter dem Mot­to „Hab­la­mos?“(Re­den wir?) ver­sam­mel­ten sich die De­mons­tran­ten vor den Rat­häu­sern, et­wa in Ma­drid und Bar­ce­lo­na. Mit Blick auf Mi­nis­ter­prä­si­dent Ma­ria­no Ra­joy (62) und den Chef der ka­ta­la­ni­schen Re­gio­nal­re­gie­rung, Carles Pu­ig­de­mont (54), rie­fen die Men­schen: „Re­det oder tre­tet zu­rück!“Die Fron­ten zwi­schen bei­den Sei­ten sind seit ei­nem um­strit­te­nen Un­ab­hän­gig­keits­re­fe­ren­dum am 1. Ok­to­ber ver­här­tet. Da­bei hat­te sich ei­ne deut­li­che Mehr­heit der Wäh­ler für die Ab­spal­tung der Re­gi­on aus­ge­spro­chen. Al­ler­dings wa­ren nur 43 Pro­zent der Wahl­be­rech­tig­ten zu den Ur­nen ge­gan­gen. Ra­joy lehnt je­den Dia­log mit Bar­ce­lo­na ab.

De­mons­tra­ti­on in Ma­drid ge­gen die Un­ab­hän­gig­keit Ka­ta­lo­ni­ens.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.