Fi­na­le ver­passt, Schlä­ger zer­trüm­mert

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - SPORT -

PE­KING - Der Ham­bur­ger Alexander Zverev hat beim ATP-Tur­nier in Pe­king sein sieb­tes Fi­na­le der Sai­son ver­passt und war stink­sau­er.

Der Welt­rang­lis­ten-Vier­te un­ter­lag im Halb­fi­na­le mit 3:6, 5:7 dem star­ken Aus­tra­li­er Nick Kyr­gi­os (ATPNr. 19), der im End­spiel der mit vier Mil­lio­nen Dol­lar do­tier­ten Ver­an­stal­tung auf den Bran­chen­füh­rer Ra­fa­el Na­dal aus Spa­ni­en trifft.

Mit dem Ein­zug in die Vor­schluss­run­de hat­te sich Zverev für das Sai­son­fi­na­le der bes­ten acht Ten­nis­pro­fis in Lon­don (12. bis 19. No­vem­ber) qua­li­fi­ziert. Der 20-Jäh­ri­ge an­gel­te sich das drit­te Ti­cket nach Na­dal und dem Schwei­zer Ro­ger Fe­de­rer.

Wäh­rend Kyr­gi­os (22) ei­ne glän­zen­de Vor­stel­lung ab­lie­fer­te, er­wisch­te Deutsch­lands Num­mer eins kei­nen so gu­ten Tag. Der Ham­bur­ger mach­te sich in der Schluss­pha­se auch kei­ne Mü­he, sei­nen Frust zu ver­ber­gen: Beim Stand von 5:6 im zwei­ten Durch­gang zer­trüm­mer­te er sei­nen Schlä­ger. Nach 1:18 St­un­den ver­wan­del­te Kyr­gi­os sei­nen ers­ten Match­ball und ver­buch­te im vier­ten Du­ell mit Zverev den drit­ten Sieg.

Als sich die Halb­fi­nal-Nie­der­la­ge end­gül­tig ab­zeich­ne­te, zer­trüm­mer­te Alexander Zverev frus­triert sei­nen Schlä­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.