Ja­gr will’s trotz 45 in Cal­ga­ry wis­sen! Holt er mit den Fla­mes sei­nen 3. Cup?

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - PANORAMA -

CAL­GA­RY - Selbst Ja­ro­mir Ja­grs Kat­ze scheint sich zu freu­en. Ein­ge­hüllt in reich­lich 20-Dol­lar-Schei­nen und die Pfo­te auf ei­ne Whis­ky-Fla­sche ge­drückt, grinst das Tier­chen in ei­nem Post des Eis­ho­ckey-Su­per­stars auf Twit­ter. „Ich ha­be ge­ra­de mei­ner Kat­ze er­zählt, dass es ei­ne Chan­ce gibt, die­ses Jahr in der NHL zu spie­len“, schrieb Ja­gr zum Fo­to.

Die Nach­richt, dass der in­zwi­schen 45 Jah­re al­te Aus­nah­me­kön­ner sei­ne Kar­rie­re in der nord­ame­ri­ka­ni­schen Pro­fi­li­ga fort­setzt, ver­setzt auch die Fans welt­weit in Fei­er­lau­ne. Ja­gr und die Cal­ga­ry Fla­mes ha­ben sich auf ei­nen Ein­jah­res­ver­trag ge­ei­nigt: ei­ne Mil­li­on US-Dol­lar als Fest­geld und ei­ne ähn­li­che Sum­me als Bo­nus­zah­lung im Er­folgs­fal­lEr­folgs­fall. Da­bei sah es lan­ge da­nach aus­aus, als ob er dies­mal bei kei­nem Klub un­ter­kommt. „Über­all le­se ich: Je­der Free Agent be­kommt An­ru­fe von zehn bis zwölf Teams. Mich ruft kei­ner an“, klag­te der Olym­pia­sie­ger von 1998 un­längst auf Twit­ter: „Und um­ge­kehrt: Wenn ich an­ru­fe, nimmt kei­ner ab.“Nun geht die Ja­gr-Show wei­ter! Beim Sai­son­start der Fla­mes, den sie ge­gen die Ed­mon­ton Oi­lers mit dem deut­schen Na­tio­nal­spie­ler Le­on Drai­saitl 0:3 ver­lo­ren ha­ben, lief der Stür­mer aus dem tsche­chi­schen Klad­no al­ler­dings noch nicht mit auf. Vor der Par­tie wur­de er erst­mals of­fi­zi­ell prä­sen­tiert. Aber ab so­fort will der zweit­bes­te Punk­te­samm­ler der NHLGe­schich­te in sei­ner 24. Sai­son wei­ter an sei­nem Denk­mal bau­en. Ihm feh­len nur noch 56 Spie­le, um den le­gen­dä­ren Gor­die Ho­we (1767) als Re­kord­spie­ler mit den meis­ten Par­ti­en in der stärks­ten Li­ga der Welt ein­zu­ho­len.

Ei­ne Le­gen­de ist Ja­gr schon. Die Vor­freu­de sei­ner künf­ti­gen Team­kol­le­gen, die vom Al­ter her sei­ne Söh­ne sein könn­ten, war ent­spre­chend rie­sig. „Er ist ein Mann, zu dem ich mein Le­ben lang auf­ge­schaut ha­be“, sag­te der 21-jäh­ri­ge An­grei­fer Sam Ben­nett: „Ich freue mich auf die Chan­ce, mit ihm spie­len zu kön­nen. Das wird groß­ar­tig. Wahr­schein­lich wer­de ich mich an­fangs wie ein Fan füh­len.“Auch Micha­el Fro­lik freut sich die­bisch auf sei­nen be­rühm­ten Lands­mann: „Er war ein Gott für uns.“

Der Ver­trag mit Ja­gr dürf­te für die Fla­mes aber nicht nur ein ge­lun­ge­ner PR-Coup sein. Der Klub er­hält ab­ge­se­hen vom gro­ßen Na­men ei­nen per­fekt aus­ge­bil­de­ten Stür­mer für die zwei­te oder drit­te Rei­he. Ja­grs Puck­be­hand­lung ist noch im­mer ei­ne Au­gen­wei­de. Kei­ner reicht auch nur an­satz­wei­se an sei­ne Er­fah­rung und Schlitz­oh­rig­keit her­an. NHL-Ex­per­ten räu­men Cal­ga­ry so­gar Au­ßen­sei­ter­chan­cen auf ei­nen zwei­ten St­an­ley-Cup-Tri­umph nach 1989 ein.

Das wär’s! Mit 18 Jah­ren wech­sel­te der Tsche­che 1990 zu den Pitts­burgh Pen­gu­ins in der bes­ten Li­ga der Welt. Ge­wann in­fol­ge mit ih­nen zwei­mal den Cup und hol­te mit der Na­tio­nal­mann­schaft zwei WM-Ti­tel (2005/2010) so­wie zwei Bron­ze-Me­dail­len (1990/2011). Zu dem Olym­pia-Gold von Na­ga­no gab‘s bei den Spie­len in Tu­rin 2006 Platz drei.

Mit die­sem Tweet bat der Tsche­che 2015 den Weih­nachts­mann um neue Zäh­ne. Mit die­ser Twit­terNach­richt hat Ja­ro­mir Ja­gr sei­nen Wech­sel nach Cal­ga­ry an­ge­deu­tet. Ist Freun­din Ve­ro­ni­ka Ko­pri­vo­vá der Jung­brun­nen des Eis­ho­ckey­S­tars? Der 45Jäh­ri­ge scheint sich zu­min­dest sicht­lich wohl mit der 26Jäh­ri­gen aus Te­pli­ce zu füh­len. Ja­ro­mir Ja­gr ist heiß auf sei­ne 24. NHLSai­son. Im hei­mi­schen Klad­no hat sich der 45Jäh­ri­ge die­sen Som­mer vor­be­rei­tet und fit ge­macht. Am Mitt­woch wur­de Ja­ro­mir Ja­gr (r.) vom zwei­ten Te­am­ma­na­ger Craig Con­roy of­fi­zi­ell bei den Cal­ga­ry Fla­mes vor­ge­stellt. Ein Küss­chen für den WMPo­kal hat­te Ja­ro­mir Ja­gr 2010, als er in Köln mit Tsche­chi­en die Rus­sen 2:1 be­zwang und er­neut den Ti­tel mit sei­nem Team hol­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.