Mord wie im Mär­chen

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - KULTUR -

Tanja Kin­kels neu­er Ro­man „Grimms Mor­de“spielt in Kas­sel, man schreibt das Jahr 1821. Die Ge­brü­der Grimm höchst­per­sön­lich, Ja­cob und Wil­helm, ge­ra­ten un­ter Mord­ver­dacht, denn die frü­he­re Mät­res­se des Lan­des­fürs­ten ist nach Mär­chen­art grau­sig um­ge­bracht wor­den. Zu Hil­fe kom­men den Grimms die Dich­te­rin Annette von Dros­te-Hüls­hoff und ih­re Schwes­ter Jen­ny. Ein mä­ßig span­nen­der, aber höchst ori­gi­nel­ler Li­te­ra­tur-Kri­mi. (Dro­emer, 22,99 Eu­ro)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.