Erst Vi­deo­be­weis ge­gen Gäs­te, dann köpft Ves­ter­gaard ein!

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - FUSSBALL -

MÖN­CHEN­GLAD­BACH - Jan­nik Ves­ter­gaard hat Mainz 05 um den ers­ten Aus­wärts­sieg seit mehr als acht Mo­na­ten ge­bracht. Der Ab­wehr­spie­ler von Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach ret­te­te sei­nem at­ta­ckier­ten früh und prüf­ten Glad­bachs Tor­hü­ter Yann Som­mer in der ers­ten Vier­tel­stun­de gleich drei­mal. Doch Bo­rus­si­as Schluss­mann war auf dem Pos­ten. Beim Füh­rungs­tref­fer von Di­al­lo wur­de Som­mer kurz dar­auf vom Tor­schüt­zen zwar im Fünf­me­ter­raum an­ge­gan­gen, doch nach kur­zer Rück­spra­che er­kann­te Schieds­rich­ter Sven Ja­blon­ski das 1:0 für die Gäs­te an. Kurz vor der Pau­se be­nö­tig­te der 27 Jah­re al­te Un­par­tei­ische die Hil­fe des Vi­deoas­sis­ten­ten, um den zwei­ten Tref­fer der Main­zer durch Le­van Özt­u­na­li nicht an­zu­er­ken­nen.

Nach der Pau­se wur­de das Glad­ba­cher Spiel struk­tu­rier­ter und bes­ser. Der Aus­gleich ge­lang Ves­ter­gaard per Kopf nach ei­nem Eck­ball. Es war der drit­te Sai­son­tref­fer des In­nen­ver­tei­di­gers.

Um­ringt von meh­re­ren Main­zern köpf­te Jan­nik Ves­ter­gaard zum 1:1 ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.