Ge­schen­ke-Jä­ger stür­men Mes­se

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - SACHSEN -

DRES­DEN - Das fünf­jäh­ri­ge Ju­bi­lä­um vom nun­mehr zehn­ten Da­wan­da Krea­tiv Markt war ein vol­ler Er­folg! Den 230 Ver­kaufs­stän­den in der Mes­se Dres­den rann­ten die Be­su­cher ges­tern die Bu­den ein. Auch heu­te kön­nen Hand­ar­beits­fans bis 17Uhr nach Ge­schen­ken stö­bern.

Ob ge­strickt, ge­näht oder ge­drech­selt, die sel­ber ge­mach­ten Pro­duk­te jen­seits der Stan­ge sto­ßen auf hel­le Be­geis­te­rung. Wäh­rend sich die ei­nen von neu­en Ide­en in­spi­rie­ren las­sen, su­chen die an­de­ren ge­zielt nach Prä­sen­ten für Hei­lig­abend. Markt­lei­te­rin Ja­ni­na San­dig (45): „Knapp zwei Mo­na­te vorm Christ­fest ist die Mes­se de­fi­ni­tiv bes­ser be­sucht als im Früh­jahr.“

Ei­ne, die ges­tern bis zum spä­ten Nach­mit­tag ihr Früh­stücks­bröt­chen igno­rie­ren muss­te, ist Tan­ja Weitz (44). Ih­re Ober­be­klei­dungs­stof­fe fan­den vor al­lem bei den Da­men rei­ßen­den Ab­satz. Pus­te­blu­men-Mo­ti­ve und Fla­min­go-De­signs mit de­zen­tem Glit­zer sei­en be­son­ders ge­fragt. Nur das Uhu-Mus­ter woll­te kei­ner. „Eu­len sind out“, be­stä­tigt Stoff­ta­schen­ver­käu­fer Ben­ja­min Floss (33) vom Nach­bar­stand. Bei ihm sind es die Kat­zen und Fahr­rad-Prints, die ihm die Kun­den förm­lich aus der Hand rei­ßen. „Das liegt aber be­stimmt auch an mei­nen Schleu­der­prei­sen“, ver­mu­tet er. Da er von sei­ner Kunst nicht le­ben kön­ne, ver­scher­belt er sei­ne selbst de­sign­ten T-Shirts, Ju­te­beu­tel, Ma­gne­ten und So­cken jetzt für ei­nen schma­len Ta­ler ...

Ein­tritt: fünf Eu­ro. Be­su­cher mit ei­nem Stem­pel vom Sonn­abend kön­nen die Mes­se heu­te kos­ten­los be­su­chen.

Die Ver­eins­ar­beit be­rei­chert ih­ren All­tag. Beim Ku­lis­sen bau­en, Ko­s­tü­me nä­hen, Pro­gram­me schrei­ben ent­stan­den in­ni­ge Freund­schaf­ten.

Uwe und Ute Hen­kel sind sich ei­nig: „Fa­sching macht das Le­ben leich­ter.“

Al­les au­ßer ge­wöhn­lich: Tau­sen­de kauf­ten ges­tern beim Krea­tiv Markt Da­wan­da die ers­ten Weih­nachts­prä­sen­te.

Vom Eier­be­cher bis zur Kräu­ter­spin­del: Zim­merer­meis­ter Chris­tof Rei­chelt (55) aus Nie­der Sei­fers­dorf bei Nies­ky drech­selt de­ko­ra­ti­ven Holz­schmuck.

Ein letz­ter Blick vorm Ge­hen in den Spie­gel: „Sitzt die Kap­pe?“, fragt sich Uwe Hen­kel.

DCC-Prä­si­dent Micha­el Thie­le will das „Bil­dungs­un­we­sen“ver­bes­sern. Er kam mit elf „Quer­ein­stei­gern“zum Rat­haus. Bau­bür­ger­meis­ter Raoul Schmidt-La­mon­tai­ne griff das The­ma auf, be­grüß­te ihn als Leh­rer für Zau­be­rei. Drei Ge­ne­ra­tio­nen, ei­ne ge­mein­sa­me Lei­den­schaft: Ma­rie, Clau­dia, Uwe, Ute, Fe­lix und Ste­fa­nie Hen­kel (v.l.nr.) ste­hen strah­lend vor der DCC-Stan­dar­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.