Mi­gran­ten durch­bre­chen Gren­ze zu Me­xi­ko

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - POLITIK -

ME­XI­KO CI­TY - Sie flie­hen vor Ar­mut, Ar­beits­lo­sig­keit und Ge­walt: Seit Ta­gen ist ei­ne Ka­ra­wa­ne Tau­sen­der Mit­tel­ame­ri­ka­ner auf dem Weg in Rich­tung USA. In der Nacht zu ges­tern über­rann­te sie so­gar die gua­te­mal­te­kisch-me­xi­ka­ni­sche Gren­ze. Da­bei kam es zu Cha­os und Ge­walt. In­zwi­schen sol­len Me­xi­kos Si­cher­heits­kräf­te die La­ge be­ru­higt ha­ben.

Doch­no­chim­mer­har­ren­dieMi­gran­ten aus Hon­du­ras am Grenz­zaun auf Gua­te­ma­las Sei­te aus. Und vie­le sind be­reit, ih­ren 2 500 Ki­lo­me­ter lan­gen Marsch zu Fuß fort­zu­set­zen. US-Prä­si­dent Do­nald Trump (72) for­der­te die Flücht­lin­ge, von de­nen er die meis­ten für Kri­mi­nel­le und Straf­tä­ter hält, zur Rück­kehr auf. „Sie kom­men nicht in die­ses Land, sie kön­nen ge­nau­so gut um­dre­hen“, sag­te er. In sei­ner Re­de vor An­hän­gern dank­te Trump Me­xi­ko zu­nächst für die Ver­su­che, die Mi­gran­ten zu stop­pen. „Wenn das nicht funk­tio­niert, dann set­zen wir das Mi­li­tär ein“, sag­te er. Ob das recht­mä­ßig wä­re, ist un­klar. Ein Bun­des­ge­setz ver­bie­tet es den US-Streit­kräf­ten, als Po­li­zei­ge­walt in den USA Recht und Ge­setz durch­zu­set­zen.

Flücht­lin­ge aus Mit­tel­ame­ri­ka klet­tern über ei­nen Grenz­zaun zu Me­xi­ko. US-Prä­si­dent Trump droht mit ei­nem Mi­li­tär­ein­satz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.