Heu­te ist die Ci­ty dicht

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - SACHSEN -

DRES­DEN - Ma­ra­thon,, Pe­gi­da-gGe­burts­tag und Pro­test-Ver­samm­lun­gen: Wer heu­te nicht un­be­dingt ins Dresd­ner Stadt­zen­trum muss, soll­te lie­ber in der Säch­si­schen Schweiz wan­dern ge­hen.

Es wird eng auf Dres­dens Asphalt. We­gen des 20. Dres­den-Ma­ra­thons ist die In­nen­stadt heu­te bis 18 Uhr dicht. Ter­ras­sen­ufer, De­vri­ent­stra­ße und Pie­sche­ner Al­lee (Start-Be­reich) sind schon seit 6 Uhr zu, seit 8 Uhr un­ter an­de­rem auch die So­phi­en­stra­ße, Au­gus­tus­brü­cke (für Rad­fah­rer), Fet­scher­stra­ße und Co­me­ni­us­platz. Ne­ben dem Stadt­zen­trum be­tref­fen die Sper­run­gen au­ßer­dem die In­ne­re und Äu­ße­re Neu­stadt, Ra­de­ber­ger Vor­stadt, Strie­sen,

Bla­se­witz, Jo­hann­stadt und Gru­na.

Für ein Ver­kehrs­cha­os reicht das ei­gent­lich schon! Doch zu­sätz­lich ruft das vier­jäh­ri­ge Ju­bi­lä­um der Pe­gi­da-Be­we­gung zahl­rei­che Pro­test­ler auf den Plan. Ih­re Kund­ge­bung rund um die Frau­en­kir­che mel­de­ten die Pe­gi­dis­ten für 4 000 Be­su­cher an. Die Stra­ße für sich al­lei­ne ha­ben sie aber nicht. Un­ter dem Mot­to „Herz statt Het­ze“ma­chen Pe­gi­da-Geg­ner wie „Dres­den.Re­spekt“oder „To­le­ra­ve“zeit­gleich mo­bil. Am En­de wol­len sich meh­re­re De­mons­tra­ti­ons­zü­ge ver­ei­nen und Pe­gi­da so zah­len­mä­ßig über­le­gen sein. Wei­te­re In­fos zur Lauf­ver­an­stal­tung: www.dres­den­ma­ra­thon. sey

Zum letz­ten Pe­gi­da-“Ge­burts­tag“ver­sam­mel­ten sich die An­hän­ger auf dem Dresd­ner Thea­ter­platz. Dies­mal an der Frau­en­kir­che.

Auch der Ma­ra­thon mit sei­nen tau­sen­den Teil­neh­mern sorgt für Ver­kehrs­be­ein­träch­ti­gun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.