BVB in Bal­ler­lau­ne So ist so­gar der Ti­tel drin

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - FUSSBALL -

STUTT­GART - Mit Tem­po und Ef­fi­zi­enz hat Bo­rus­sia Dort­mund Mar­kus Wein­zierl den Ein­stand als Trai­ner des VfB Stutt­gart gründ­lich ver­dor­ben. Der Ta­bel­len­füh­rer fei­er­te ein kla­res und ver­dien­tes 4:0 (3:0) und be­stä­tig­te ein­drucks­voll sei­ne Rol­le als Ti­tel­aspi­rant.

Das Of­fen­siv-Trio Ja­don San­cho mit der frü­hen Füh­rung (3.), Mar­co Reus (23.) und Pa­co Al­cá­cer (25.) be­en­de­te schon in der ers­ten Halb­zeit jeg­li­che Hoff­nung des schwä­bi­schen Gast­ge­bers. Vor 58 549 Zu­schau­ern leg­te der ein­ge­wech­sel­te Ma­xi­mi­li­an Phil­ipp (85.) noch nach. Ih­re Tor­aus­beu­te er­höh­ten die Dort­mun­der von Trai­ner Lu­ci­en Fav­re auf ins­ge­samt 27 Tref­fer.

Gleich die ers­te ge­lun­ge­ne An­griffs­kom­bi­na­ti­on über den in der ver­gan­ge­nen Sai­son an den VfB aus­ge­lie­he­nen Ja­cob Bruun Lar­sen so­wie BVB-Ka­pi­tän Mar­co Reus schloss das eng­li­sche Top­ta­lent San­cho zum 1:0 für den BVB ab. VfB-Links­ver­tei­di­ger Emi­lia­no In­sua fälsch­te den Schuss noch ab.

Tor­schüt­ze Reus, der we­gen Knie­pro­ble­men für die Na­tio­nal­elf ab­ge­sagt hat­te, lei­te­te den zwei­ten BVB-Tref­fer mit ei­nem Dop­pel­pass mit Lu­kas Pisz­c­zek selbst ein. Ei­nen gro­ben Schnit­zer von Welt­meis­ter Ben­ja­min Pa­vard nutz­te Al­cá­cer bei sei­ner Start­elf-Pre­mie­re in der Bun­des­li­ga mit ei­nem He­ber über VfB-Tor­hü­ter Ron-Ro­bert Zie­ler zum sieb­ten Sai­son­tor. Zur Pau­se nahm Fav­re den vom FC Bar­ce­lo­na aus­ge­lie­he­nen Top-Tor­jä­ger raus, die Kauf­op­ti­on aber will der BVB schon jetzt gern zie­hen.

Auf Sei­ten des BVB be­kam für die letz­ten zehn Mi­nu­ten auch Ma­rio Göt­ze mit sei­ner Ein­wechs­lung für den auf­fäl­li­gen Reus, der an drei Tref­fern be­tei­ligt war, ei­ne kur­ze Be­wäh­rungs­chan­ce. Der End­stand ge­lang aber dem ehe­ma­li­gen Frei­bur­ger Phil­ipp.

Die BVB-Trup­pe konn­te gleich vier­mal ju­beln, Axel Witsel mach­te es sich oben­auf be­quem.

Schon wie­der hat­te’s im VfB-Kas­ten ge­klin­gelt, Kee­per Ron-Ro­bert Zie­ler war er­neut ge­schla­gen! Mar­co Reus (nicht im Bild) traf, Ja­cob Bruun Lar­sen sorg­te für Platz zum Ju­beln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.