Es grünt so grün

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - POLITIK - Von Fried­rich Schwarz

Nach

den Bay­ern sind heu­te die Hes­sen auf­ge­ru­fen, ei­nen neu­en Land­tag zu wäh­len. Und wie schon vor zwei Wo­chen schi­cken sich die Grü­nen an, zweit­stärks­te Kraft zu wer­den. Kein

Wun­der al­so, dass da man­cher schon von ei­ner grü­nen Kanz­ler­schaft träumt. Ei­nen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten stellt man ja schon. Und viel­leicht gibt es in Wies­ba­den nach der Wahl bald den zwei­ten. Und

in der Tat: Mit ih­rem Füh­rungs­duo Ba­er­bock und Ha­beck im Bund ist die Öko-Par­tei nicht schlecht auf­ge­stellt. Die Flü­gel­kämp­fe zwi­schen Fun­dis und Rea­los schei­nen für im­mer vor­bei. Da kann man schon schnell ver­ges­sen, dass man letzt­lich von der Schwä­che der ehe­mals star­ken Volks­par­tei­en CDU und SPD pro­fi­tiert. Bei

Schwarz-Rot geht nun ein grü­nes Ge­spenst um. Die Ner­ven flat­tern, die un­ge­lieb­te Gro­ße Ko­ali­ti­on in Ber­lin könn­te schon bald Ge­schich­te sein - wenn der ge­neig­te Wäh­ler die grü­nen Träu­me so wei­ter sprie­ßen lässt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.