Hö­hen­flug des Spit­zen­rei­ters Her­tha-Fans ti­cken wie­der aus

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - FUSSBALL -

op­pel-Tor­schüt­ze Sa­lo­mon Ka­lou hat Her­tha BSC ei­nen Punkt bei Bo­rus­sia Dort­mund be­schert und den Hö­hen­flug des Spit­zen­rei­ters der Bun­des­li­ga vor­erst ge­bremst.

Per ver­wan­del­tem Foul­elf­me­ter in der Nach­spiel­zeit sorg­te der Ivo­rer für den ver­dien­ten 2:2 (1:1)-Aus­gleich. Mit sei­nem ers­ten Sai­son­tor er­ziel­te Ka­lou kurz vor der Halb­zeit­pau­se be­reits das 1:1. Vor 81 000 Zu­schau­ern im Si­gnal Idu­na Park hat­te Ja­don San­cho (27./61. Mi­nu­te) zwei­mal die BVB-Füh­rung er­zielt.

Da­mit hol­ten die Ber­li­ner nach den Sie­gen ge­gen die Spit­zen­teams FC Bay­ern (2:0) und Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach (4:2) auch ge­gen den Ta­bel­len­füh­rer zu­min­dest ei­nen Punkt. „Wir hat­ten et­was ge­plant, aber es hat et­was der Mut ge­fehlt. Die ers­ten 20 Mi­nu­ten wa­ren nicht in Ord­nung. Dann wur­de es bes­ser“, sag­te Trai­ner Pal Dar­dai: „Wir ha­ben viel in­ves­tiert. Zum Schluss kann man sa­gen, dass es ver­dient war. Wir ha­ben gut ge­figh­tet und ge­nug Tor­chan­cen ge­habt.“

Wie beim fa­mo­sen 4:0 drei Ta­ge zu­vor ge­gen At­lé­ti­co Ma­drid muss­te der BVB auf Tor­jä­ger Pa­co Al­cá­cer (Ober­schen­kel­bles­sur) ver­zich­ten. Für ihn stand er­neut Ma­rio Göt­ze in der Start­elf. „Wenn man sieht, dass wir den Aus­gleich in der Nach­spiel­zeit be­kom­men, fühlt sich das wie ei­ne Nie­der­la­ge an“, sag­te Welt­meis­ter Göt­ze. „Das sind zwei ver­lo­re­ne Punk­te.“

Über­schat­tet wur­de die Par­tie von Aus­schrei­tun­gen. Fans aus Ber­lin hat­ten sich we­ni­ge Mi­nu­ten nach Be­ginn der Par­tie auf der Nord­tri­bü­ne des Sta­di­ons ei­ne Schlä­ge­rei mit der Po­li­zei ge­lie­fert. Da­bei wa­ren die Ul­tras mit Stan­gen ge­gen die Po­li­zis­ten vor­ge­gan­gen. Die­se wa­ren ein­ge­schrit­ten, um ein Spruch­band zu ent­fer­nen. „Ge­walt­sze­nen ge­gen­über der Po­li­zei“sei­en „nicht hin­nehm­bar und wir wer­den al­les un­ter­neh­men, um die Ver­ant­wort­li­chen zu iden­ti­fi­zie­ren“, teil­te der Haupt­stadt­klub mit. „Wir wer­den die Er­eig­nis­se so­wohl ver­eins­in­tern als auch die Grün­de für den Po­li­zei­ein­satz mit den Ord­nungs­kräf­ten ana­ly­sie­ren.“Zu­dem wer­de kei­ne Py­ro­tech­nik im Sta­di­on ge­dul­det.

Die Po­li­zei ging in den Ber­li­ner Block und wur­de gleich er­leuch­tet ...

Im Her­tha-Fan­block brann­te es lich­ter­loh, der Rauch ver­ne­bel­te das Dort­mun­der Sta­di­on.

Ganz cool: Hert­has Sa­lo­mon Ka­lou (l.) schickt BVB-Schluss­mann Ro­man Bür­ki beim Elf­me­ter in die fal­sche Ecke - der 2:2-Aus­gleich in der Nach­spiel­zeit.

MOR­GEN­POST AM SONN­TAG, 28.10.2018

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.