To­te und Ver­letz­te nach An­griff auf Syn­ago­ge

Morgenpost am Sonntag (Dresdner) - - POLITIK -

PITTS­BURGH - In Pitts­burgh im US-Bun­des­staat Penn­syl­va­nia fie­len ges­tern an ei­ner Syn­ago­ge Schüs­se. Da­bei wur­den min­des­tens vier Men­schen ge­tö­tet, au­ßer­dem meh­re­re Men­schen ver­letzt - dar­un­ter auch Po­li­zis­ten. Der mut­maß­li­che Schütze wur­de be­reits fest­ge­nom­men. Es soll sich um ei­nen 46-jäh­ri­gen Mann han­deln, der ge­ru­fen ha­ben soll: „Al­le Ju­den müs­sen ster­ben.“

Die Schüs­se sol­len im drit­ten Stock des Got­tes­hau­ses ge­fal­len sein. US-Prä­si­dent Do­nald Trump rief die Men­schen in der Ge­gend via Twit­ter da­zu auf, Schutz zu su­chen. Un­klar war auch ges­tern Abend noch die Zahl der Op­fer. Wäh­rend vie­le Sen­der von „min­des­tens vier To­ten“spra­chen, gin­gen an­de­re Be­rich­te lo­ka­ler Me­di­en von min­des­tens acht To­ten aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.