Ber­li­ner Jazz-Haus: Brön­ner gibt nicht auf

Muenchner Merkur - - KULTUR -

Star­trom­pe­ter Till Brön­ner hat sein in Ber­lin ge­plan­tes „Hou­se of Jazz“noch nicht auf­ge­ge­ben. In ei­nem In­ter­view des „Ta­ges­spie­gels“for­der­te er Kul­tur­se­na­tor Klaus Le­de­rer (Lin­ke) zu ei­nem Ge­spräch auf. Das „Haus für die Ba­sis­kul­tur“, das Klaus Le­de­rer wol­le, ste­he nicht im Wi­der­spruch zum „Hou­se of Jazz“. „Der Stand­ort Al­te Mün­ze ver­fügt über et­wa drei­mal so viel Flä­che, wie für un­ser Pro­jekt skiz­ziert“, sag­te Brön­ner. Er hat­te in Ab­spra­che mit dem frü­he­ren Kul­tur­staats­se­kre­tär Tim Ren­ner (SPD) die Al­te Mün­ze in der Nä­he der Ro­ten Rat­hau­ses zu ei­ner Spiel­stät­te für den Jazz aus­bau­en wol­len. Die Haus­halts­po­li­ti­ker des Bun­des be­wil­lig­ten da­für 12,5 Mil­lio­nen Eu­ro. Le­de­rer will sich beim Bund für ei­ne Um­wid­mung der Mit­tel ein­zu­set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.