Kein Dia­log

Muenchner Merkur - - LESERFORUM -

Klaus Vick: An­ti­se­mi­tis­mus–Streit es­ka­liert; Mün­chen 28. Ju­li Fuad Ham­dan vom Ei­neWelt-Haus meint, die „Jü­disch-Pa­läs­ti­nen­si­sche Dia­log­grup­pe“för­de­re den Dia­log zwi­schen Ju­den und Pa­läs­ti­nen­sern – das ist schon ei­ne er­staun­li­che Fest­stel­lung, aber bit­te, wenn es denn sei­ne Mei­nung ist. Be­denk­li­cher sind sei­ne Ein­las­sun­gen zu Is­ra­el, hier äu­ßert er die klas­si­sche Dif­fa­mie­rung und Dä­mo­ni­sie­rung, wie sie von Is­ra­el­has­sern al­ler­or­ten zu hö­ren ist. Das Ei­ne-Wel­tHaus ist in der Be­treu­ung von Flücht­lin­gen sehr ak­tiv, von Men­schen, die in ih­ren Her- kunfts­län­dern zu An­ti­se­mi­ten er­zo­gen wur­den und in dem Glau­ben, dass der Staat Is­ra­el ver­nich­tet wer­den muss. Hier geht es al­so nicht um die pri­va­te Ein­stel­lung ei­ner Per­son zu Is­ra­el, hier wer­den im in­sti­tu­tio­nel­len Rah­men Ein­stel­lun­gen ver­mit­telt, be­stä­tigt, soll ge­gen an­ti­se­mi­ti­sche Über­zeu­gun­gen ge­ar­bei­tet wer­den. Wie kann die­se so wich­ti­ge ge­sell­schaft­li­che Ar­beit ge­leis­tet wer­den in ei­ner In­sti­tu­ti­on, de­ren Ge­schäfts­füh­rer sich in die­ser Art zu Is­ra­el äu­ßert? Und wie stellt sich die Stadt Mün­chen ih­rer Ver­ant­wor­tung, den An­ti­se­mi­tis­mus zu be­kämp­fen? Adel­heid Sten­zel Mün­chen Mar­kus Thiel: Tä­ter der Kla­mot­te; Kul­tur 27. Ju­li Schmerz­haf­ter Ab­schied der Meis­ter­sin­ger aus mei­ner Ju­gend­zeit! Richard Wa­gner hat sich in sei­nem Gr­ab her­um­ge­dreht, an­ge­sichts die­ser „Meis­ter­sin­ger von Nürn­berg“in Bay­reuth. Was für ei­ne Blas­phe­mie, denkt man nur an die tief­grün­di­gen sang­li­chen Mo­no­lo­ge des Hans Sachs. Stellt sich wei­ter die Frage, ob bei die­ser Re­gie die Tex­te der Oper stim­mig sind? Herr Ko­s­ky hat ei­ne der dun­kels­ten Ka­pi­tel der deut­schen Ge­schich­te in die­se Oper ein­ge­ar­bei­tet. Wo­zu, war­um? Was hat die­se Oper mit Na­zi­pro­zes­sen zu tun? War­um

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.