Um­welt­be­wuss­te Bay­ern

Muenchner Merkur - - LESERFORUM -

Für mich ist die­se Ent­schei­dung, wel­che an­schei­nend von der Mehr­heit der CSUFrak­ti­on ge­trof­fen wur­de, kei­ne Über­ra­schung mehr. Nein, die­se Par­tei zeigt schon seit ge­rau­mer Zeit mehr und mehr ihr wah­res Ge­sicht, wie sie zu un­se­rem Bay­ern­land steht. Ex­pli­zit in die­ser An­ge- le­gen­heit ins De­tail zu ge­hen, er­üb­rigt sich. Hier wur­de schon sehr viel fach­ge­sim­pelt und ar­gu­men­tiert. Hof­fe, dass vie­le na­tur- und um­welt­be­wuss­te Bay­ern die­se fa­ta­le Ent­schei­dung ge­gen un­se­re Hei­mat re­gis­triert ha­ben und die rich­ti­gen Schlüs­se dar­aus zie­hen. Für mich steht schon seit lan­ger Zeit fest, dass die­se CSU nicht mehr wähl­bar ist. Ich freue mich auf die Land­tags­wah­len. Da­ge­gen sein und ver­hin­dern wol­len, das ist die De­vi­se die­ser Möch­te­gern Um­welt- und Na­tur­schüt­zer un­ter den Le­ser­brief­schrei­bern. Im nächs­ten Win­ter fah­ren sie dann nach Ös­ter­reich, um dort die neu­es­ten An­la­gen, die im Som­mer in den Win­ter­sport­ge­bie­ten ge­baut wor­den sind, aus­gie­big zu tes­ten. Heu­chelt nur wei­ter, Ihr Geg­ner von mo­dern aus­ge­bau­ten baye­ri­schen Ski­ge­bie­ten. Ir­gend­wann wer­den die Tou­ris­ten bei uns nur noch durch- und wei­ter­fah­ren in un­ser Nach­bar­land, weil man dort viel bes­ser Ski fah­ren und wan­dern kann. Um­welt­zer­stö­rung: kei­ne Wen­de zum Po­si­ti­ven. Dass der Sprit­ver­brauch bei Kf­zFahr­zeu­gen und da­mit auch der Schad­stoff­aus­stoß bei stei­gen­der Ge­schwin­dig­keit nicht li­ne­ar, son­dern im Qua­drat steigt, weiß je­der. Da wird von BMW der M 5 mit 500 PS an­ge­bo­ten. Au­di pro­du­ziert den RS6 mit 730 PS und Mer­ce­des den G63 AMG mit 810 PS. Die­se Fahr­zeu­ge ha­ben zwar ei­nen sehr ho­hen Schad­stoff­aus­stoß, wer­den aber ger­ne ge­kauft. Volks­ver­tre­ter ach­ten dar­auf, dass es in Deutsch­land kein Tem­po­li­mit gibt. Ger­ne wird die­ser Wahn­sinn mit dem Ar­beits­platz­ar­gu­ment ent­schul­digt. Dies gilt auch bei der 3. Start­bahn, bei der Waf­fen­pro­duk­ti­on, aber auch beim Bau von Ski­lif­ten.

Die Zerstörung des Ried­ber­ger Horn-Schutz­ge­biets durch Bau ei­nes Ski­lif­tes wur­de jetzt von ei­ner NochMehr­heit in Bay­ern be­schlos­sen; der seit 45 Jah­ren wirk­sa­me Al­pen­schutz­plan vom Tisch ge­wischt. Ei­ne Spe­ku­la­ti­on auf kal­te Win­ter ist zwar zu­läs­sig, aber nicht mit Steu­er­gel­dern. Kann es sein, dass für man­che Zeit­ge­nos­sen ein­fach nur der Tel­ler­rand zu hoch ist? Wir Zwangs­bei­trags­ein­zah­ler wol­len kei­ne drei Pro­zent Ren­ten­er­hö­hung, wir wol­len auch kei­ne Müt­ter­ren­te, denn al­les wird wie­der mit­ein­an­der ver­rech­net – raus kommt dann ein Null­sum­men­spiel! Wir wol­len das­sel­be wie Nicht­ein­zah­ler. Näm­lich über 70 Pro­zent un­se­res letz­ten Ein­kom­mens plus Weih­nachts­geld! Al­les an­de­re kön­nen un­se­re Po­li­ti­ker auf Ja­mai­ka oder im Ta­ka-Tu­ka-Land in ei­ner Pfei­fe rau­chen. Bas­ta!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.