Freund­schaf­ten ent­ste­hen LAS­SEN

Un­se­re Le­ser ha­ben Mu­sik im Blut! 90 Hob­by-sän­ger aus ganz Deutsch­land tra­fen sich in Ham­burg zu ei­nem auf­re­gen­den Chor-wo­che­n­en­de mit ganz viel Spaß

MYWAY - - WOHLFUHLEN NEWS -

Zwei Ta­ge lag Ham­burg den 90 Teil­neh­mern des Chor­wo­chen­en­des zu Fü­ßen. Die Hob­by-sän­ge­rin­nen und -Sän­ger hat­ten sich er­folg­reich bei der Ak­ti­on „Deutsch­land singt“von Gelo­re­voice® und der Bau­er Me­dia Group be­wor­ben. Das Event fand die­ses Jahr zum drit­ten Mal auf dem Pan­ora­ma­deck des Emporio To­wers statt. Von hier aus ge­nos­sen sie ei­nen fan­tas­ti­schen Blick auf die Han­se­stadt. Doch der ge­riet schnell zur Ne­ben­sa­che, als Sö­ren Schrö­der die Gäs­te be­grüß­te: „Ich möch­te, dass Ihr Spaß habt, aber ei­nen ge­wis­sen Ehr­geiz ha­be ich auch.“Denn sei­ne Auf­ga­be war es, aus die­ser bunt ge­misch­ten Grup­pe, in der sich Ge­s­angs­ge­üb­te und auch Dusch-und Au­to-sän­ger be­fan­den, ei­nen har­mo­ni­schen Chor zu ma­chen – in zwei Ta­gen. Das klingt un­glaub­lich, hat aber wie­der ge­klappt. Der Weg dort­hin be­gann mit klei­nen Übun­gen für den Kör­per. „Das In­stru­ment muss auf­ge­wärmt wer­den“, er­klär­te Sö­ren, der die Teil­neh­mer be­reits nach zwei Sät­zen in sei­nen Bann ge­zo­gen hat­te. Dann folg­ten Ton- und ers­te Ge­s­angs­übun­gen. An­schlie­ßend teil­te der Vo­cal-coach die Grup­pe nach Stimm­la­gen auf. Und schon ging’s los. „Wie schön Du bist“von Sa­rah Con­nor sang der Chor be­reits nach kur­zer Zeit Cd-reif – Gän­se­h­aut­fee­ling in­klu­si­ve.

VON ROCK BIS KLAS­SIK

Dann wur­den die nächs­ten Ti­tel an­ge­stimmt – von Rock und Pop bis Klas­sik war al­les da­bei. Die Teil­neh­mer wa­ren mit Freu­de und vol­ler Kon­zen­tra­ti­on bei der Sa­che. Es wur­de ge­sun­gen und zwi­schen­durch viel ge­lacht. „Sö­ren hat ei­ne Men­ge Dri­ve. Im­mer­hin ist das hier ein zu­sam­men­ge­wür­fel­ter Hau­fen. Es ist schon be­ein­dru­ckend, das zu er­le­ben“, freu­te sich Bar­ba­ra. Ih­re

Ma­ma Ka­rin füg­te hin­zu: „Ich lie­be Mu­sik, sie kann im Le­ben vie­les po­si­tiv ver­än­dern. Un­se­re Er­war­tun­gen sind zu 100 % er­füllt.“Auch Ca­ri­na war be­geis­tert: „Es ist su­per or­ga­ni­siert, der Sö­ren ist ein­fach der Ham­mer und die Lie­der sind toll aus­ge­wählt.“Und Jan mein­te: „Ich hat­te nicht er­war­tet, dass es so schön ist, und bin to­tal über­rascht.“Nach dem in­ten­si­ven Trai­ning be­zo­gen die Sän­ger ih­re Zim­mer im Ho­tel „Scan­dic Ham­burg Emporio“.

ÜBER­RA­SCHEN­DE EIN­LA­GE

Im Re­stau­rant tra­fen sich dann al­le zu ei­nem köst­li­chen Abend­es­sen. Un­ter­bro­chen wur­de es von ei­ner spon­ta­nen Ge­s­angs­ein­la­ge des Chors: „Dan­cing Queen“be­geis­ter­te auch die an­de­ren Re­stau­rant­gäs­te. Am Sonn­tag ging das Vo­cal-coa­ching wei­ter. Und nach dem Mit­tag­es­sen folg­te die mit Span­nung er­war­te­te Cd-auf­nah­me. Das Pan­ora­ma­deck wur­de in Ham­burgs höchs­tes Ton­stu­dio ver­wan­delt – und dann mach­te Sö­ren Ernst. Die Lie­der wur­den so lan­ge ge­sun­gen, bis er und der Ton­meis­ter zu­frie­den wa­ren. Er­schöpft, aber glück­lich brach die Grup­pe da­nach zur Stadt­rund­fahrt auf, be­vor es hieß „In Ham­burg sagt man Tschüss!“. Das Schluss­wort über­las­sen wir Ul­ri­ke: „Ich ha­be ge­sangs­tech­nisch ei­ne Men­ge ge­lernt und vie­le neue Freun­de ge­fun­den.“

„Mu­sik schafft das, was Lie­be manch­mal nicht kann. Sie bleibt.“

DER PRO­FI Sö­ren Schrö­der, Vo­cal-coach aus Ham­burg, macht das Bes­te aus je­der Stim­me

STADT­RUND­FAHRT Mit Dop­pel­de­cker­bus­sen tour­ten die Stars des Wo­che­n­en­des durch die Han­se­stadt

DRESS­CODE Am Sams­tag gab es für je­den Chro­sän­ger ein „Deutsch­land singt“-shirt

TOL­LE LO­CA­TI­ON Mit sei­nem Team und dem „Deutsch­land singt“chor brach­te Sö­ren den 23. Stock zum Schwin­gen

VOL­LER EIN­SATZ Bei der Cd-auf­nah­me wa­ren al­le kon­zen­triert bei der Sa­che

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.