Pres­se­stim­men

Neu-Ulmer Zeitung - - Sport -

● (Ita­li­en): „Die Wahr heit tut weh, ja, und noch nie so sehr wie die­ses Mal: Denn die Wahr heit ist, dass es zu Recht so ist. Ita li­en fährt nicht zur Welt­meis­ter­schaft, weil es das ver­dient hat: An­ge­fan gen bei dem Teil des Vol­kes, (...) der ge­pfif­fen hat, als die schwe­di­sche Hym­ne an­ge­stimmt wur­de. Man kann wei­nen wie Buf­fon und wei­te­re Mil­lio­nen von Ita­lie­nern. Man kann flu­chen wie De Ros­si auf der Bank (...). Man kann schwei­gen wie Ventu ra, der selbst­ge­rech­tes­te Na­tio­nal trai­ner (...). Al­le ab nach Hau­se, ja. An den Ort, wo man am bes­ten re flek­tie­ren kann, wenn wir da­zu über haupt noch in der La­ge sind.“

● (Schwe­den): „Es war nicht schön, aber es war ein Match bi­bli­scher Di­men­sio­nen.“

● (En­g­land): „Es zeigt Buf­fons Groß­ar­tig­keit, dass selbst die As­so­zia­ti­on mit ei­nem so trau­ma­ti­schen Er­eig­nis sei­ne be­acht­li­che Kar­rie­re nicht trü­ben kann.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.