Ins­ta­gram Grün­der ver­las­sen Face­book

Neu-Ulmer Zeitung - - Wirtschaft -

Die bei­den Grün­der der Fo­to­platt­form Ins­ta­gram ver­las­sen die Kon­zern­mut­ter Face­book. Sie woll­ten nun ei­ne Pau­se neh­men und sich Ge­dan­ken über ein neu­es Pro­jekt ma­chen, er­klär­ten Ke­vin Systrom und Mi­ke Krie­ger in ei­nem Blo­gein­trag. Der Fi­nanz­dienst Bloom­berg be­rich­te­te, die bei­den hät­ten Mei­nungs­ver­schie­den­hei­ten mit Face­book-Chef Mark Zu­cker­berg über die künf­ti­ge Ent­wick­lung von Ins­ta­gram ge­habt. Ins­ta­gram hat mehr als ei­ne Mil­li­ar­de Nut­zer und wird für Face­book im­mer wich­ti­ger als Er­lös­quel­le, wäh­rend das welt­größ­te On­li­ne-Netz­werk nach Da­ten­schutz-Skan­da­len und De­bat­ten um po­li­ti­sche Pro­pa­gan­da un­ter Druck steht. In die­ser Si­tua­ti­on sei­en Systrom und Krie­ger frus­triert dar­über ge­we­sen, dass Zu­cker­berg sich un­ge­wöhn­lich viel ins Ta­ges­ge­schäft ein­ge­bracht ha­be, schrieb Bloom­berg un­ter Be­ru­fung auf in­for­mier­te Per­so­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.