Wahl 2017

Neuburger Rundschau - - Politik -

Ana­to­li­en zu „ent­sor­gen“oder als er sich jetzt da­für aus­sprach, mit „Stolz“auf die Wehr­macht zu bli­cken. Und so war es auch, als Wei­del wut­ent­brannt ei­ne Wahl­sen­dung des ZDF ver­ließ und den „Staats­me­di­en“Par­tei­lich­keit vor­warf. An der Ba­sis kommt das an. In den so­zia­len Netz­wer­ken wer­den die bei­den Spit­zen­kan­di­da­ten ge­fei­ert. Der öf­fent­li­che Sturm der Ent­rüs­tung ist die bes­te Wahl­wer­bung – und kos­ten­los da­zu.

Die Stra­te­gie der AfD, sich als An­walt der klei­nen Leu­te, der Zu­kurz­ge­kom­me­nen und der Be­nach­tei­lig­ten so­wie als Be­wah­re­rin der deut­schen Wer­te und Tra­di­tio­nen zu prä­sen­tie­ren und sich gleich­zei­tig als Op­fer ei­ner Kam­pa­gne der eta­b­lier­ten Par­tei­en und der Me­di­en zu in­sze­nie­ren, geht auf. Ver­pass­te die Par­tei vor vier Jah­ren noch knapp den Ein­zug in den Bun­des­tag, könn­te sie die­ses Mal dritt­stärks­te Par­tei wer­den, in ei­ni­gen ost­deut­schen Län­dern so­gar zweit­stärks­te Kraft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.