Grü­ne: Pflicht zur Aus­kunft bei Fa­ke News

Neue Osnabrucker Zeitung - Bad Laer, Bad Rothenfelde, Dissen, G - - POLITIK -

WEI­MAR. Im Kampf ge­gen ge­zielt ver­brei­te­te Fal­sch­nach­rich­ten wol­len die Grü­nen Un­ter­neh­men wie Face­book stär­ker in die Pflicht neh­men. Die­se müss­ten „of­fen­sicht­li­che Ver­leum­dun­gen und üb­le Nach­re­de“spä­tes­tens nach 24 St­un­den lö­schen, heißt es in ei­nem Be­schluss zu so­ge­nann­ten Fa­ke News, den die Ab­ge­ord­ne­ten am Frei­tag auf ih­rer Klau­sur in Wei­mar ver­ab­schie­de­ten.

Da­für sol­len Un­ter­neh­men „funk­tio­nie­ren­de Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge“für Be­schwer­den in Deutsch­land be­reit­stel­len. Da­mit Straf­ta­ten im Netz auch ver­folgt wer­den kön­nen, un­ter­stüt­zen die Grü­nen ei­ne Aus­kunfts­pflicht der In­ter­net­kon­zer­ne über Iden­ti­tä­ten der Nut­zer ge­gen­über den Strafer­mitt­lungs­be­hör­den. Schär­fe­re Ge­set­ze ge­gen Be­lei­di­gung oder Het­ze sei­en nicht not­wen­dig, heißt es im Be­schluss der Frak­ti­on wei­ter.

„Kraft­wer­ke ab­schal­ten“

Auch der Koh­le­aus­stieg stand am drit­ten und letz­ten Klau­sur­tag in Wei­mar auf der Ta­ges­ord­nung. Die Grü­nen-Frak­ti­on will 20 be­son­ders schmut­zi­ge Kraft­werks­blö­cke „so­fort“ab­schal­ten, weil nur so die deut­schen Kli­ma­zie­le bis 2020 zu schaf­fen sei­en. Der kom­plet­te Aus­stieg aus der Braun­koh­le müs­se in­ner­halb der nächs­ten 20 Jah­re voll­zo­gen wer­den. Im No­vem­ber hat­te ein Bun­des­par­tei­tag der Grü­nen 2025 als an­ge­peil­tes End­da­tum be­schlos­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.