Ma­crons Bahn­re­form be­schlos­sen

Streiks in Frank­reich sol­len wei­ter­ge­hen

Neue Osnabrucker Zeitung - Bissendorf, Belm - - WIRTSCHAFT - Dpa

PA­RIS Frank­reichs Par­la­ment hat die von hef­ti­gen Streiks be­glei­te­te Re­form der Staats­bahn SNCF be­schlos­sen. Der Se­nat ver­ab­schie­de­te ges­tern mit gro­ßer Mehr­heit das um­strit­te­ne Ge­setz, das als Be­wäh­rungs­pro­be für den Re­form­kurs von Prä­si­dent Em­ma­nu­el Ma­cron galt. Ei­sen­bahn­ge­werk­schaf­ten hat­ten sich mit ei­ner mo­na­te­lan­gen Streik­wel­le ge­gen das Vor­ha­ben ge­wehrt und wol­len auch jetzt wei­ter Druck ma­chen.

Die Re­gie­rung von Frank­reichs Prä­si­dent Em­ma­nu­el Ma­cron will die hoch ver­schul­de­te SNCF mit der Re­form sa­nie­ren: „Wir ha­ben ein not­wen­di­ges Ge­setz ge­schrie­ben“, sag­te Ver­kehrs­mi­nis­te­rin Éli­sa­beth Bor­ne. Der Zug- und Netz­be­trei­ber wird in ei­ne staat­li­che Ka­pi­tal­ge­sell­schaft um­ge­wan­delt; neue Mit­ar­bei­ter be­kom­men von 2020 an nicht mehr den be­am­ten­ähn­li­chen Ei­sen­bah­ner-Sta­tus. Der Per­so­nen­ver­kehr auf der Schie­ne wird zu­dem, wie auf EUEbe­ne ver­ein­bart, schritt­wei­se für den Wett­be­werb ge­öff­net. Die Re­gie­rung er­hofft sich da­von mehr An­ge­bot, Kri­ti­ker fürch­ten Qua­li­täts­ein­bu­ßen.

Vor den Se­na­to­ren hat­ten am Mitt­woch be­reits die Ab­ge­ord­ne­ten der Na­tio­nal­ver­samm­lung grü­nes Licht ge­ge­ben, nach­dem bei­de Par­la­ments­kam­mern sich auf ei­nen Kom­pro­miss ver­stän­digt hat­ten. Ma­cron war ge­sprächs­be­rei­ten Ge­werk­schaf­tern in ei­ni­gen Punk­ten ent­ge­gen­ge­kom­men, bei den Grund­li­ni­en der Re­form aber hart ge­blie­ben.

Im Streit um das Ge­setz hat­ten Ei­sen­bah­ner seit An­fang April an 30 Ta­gen die Ar­beit nie­der­ge­legt, Mil­lio­nen Pend­ler wa­ren von Zu­g­aus­fäl­len be­trof­fen. Die Ge­werk­schaf­ten ha­ben be­reits an­ge­kün­digt, die re­gel­mä­ßi­gen Streiks min­des­tens bis En­de Ju­ni wei­ter­zu­füh­ren.

Im Ge­gen­zug für die Re­form will die Re­gie­rung der SNCF bis 2022 ins­ge­samt 35 Mil­li­ar­den Eu­ro an Schul­den ab­neh­men. Die Netz­spar­te der SNCF ist mit 47 Mil­li­ar­den Eu­ro ver­schul­det, die Mo­bi­li­täts­spar­te hat 8 Mil­li­ar­den Eu­ro Schul­den.

Är­ger bei den Bahn­be­schäf­tig­ten: mehr auf noz.de/wirt­schaft

Foto: AFP

Em­ma­nu­el Ma­cron

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.