Lin­ge­ner Be­trieb nach töd­li­chem Un­fall wie­der frei­ge­ge­ben

Mit­ar­bei­ter in Schütt­bun­ker für Flei­sch­ab­fäl­le ge­stürzt – Fir­men­lei­tung: Ur­sa­che war mensch­li­ches Ver­sa­gen

Neue Osnabrucker Zeitung - Georgsmarienhutte, Bad Iburg, Hilter - - NORDWEST - Von Wil­fried Rog­gen­dorf

LINGEN. Nach ei­nem töd­li­chen Ar­beits­un­fall in der Lin­ge­ner Tier­kör­per­ver­wer­tungs­fa­brik So­nac ha­ben Ge­wer­be­auf­sicht und Staats­an­walt­schaft den Be­trieb jetzt wie­der frei­ge­ge­ben. Am Di­ens­tag war das 49-jäh­ri­ge Op­fer in ei­nen Schütt­bun­ker für Flei­sch­ab­fäl­le ge­stürzt und im wei­te­ren Ver­lauf der Pro­duk­ti­ons­an­la­ge zu To­de ge­kom­men. Er­win Wer­ner, Ge­schäfts­füh­rer der So­nac Lingen, sprach von mensch­li­chem Ver­sa­gen als Un­fall­ur­sa­che. „Der Mann war seit 14 Jah­ren an sei­nem Ar­beits­platz tä­tig und er­fah­ren.“Das Un­ter­neh­men ver­su­che nun, der Fa­mi­lie des 49-jäh­ri­gen Salz­ber­ge­ners un­bü­ro­kra­tisch und so weit es ge­he zu hel­fen. Die Kol­le­gen des Un­fall­op­fers wür­den un­ter­des­sen psy­cho­lo­gisch be­treut.

Nach dem Un­fall ha­ben Ge­wer­be­auf­sichts­amt, Be­rufs­ge­nos­sen­schaft und Staats­an­walt­schaft den Her­gang un­ter­sucht. Der Pro­duk­ti­ons­pro­zess wur­de ge­stoppt. Doch mitt­ler­wei­le ha­ben so­wohl Staats­an­walt­schaft als auch Ge­wer­be­auf­sichts­amt die An­la­gen in Lingen wie­der frei­ge­ge­ben. Dies be­stä­tig­ten bei­de Be­hör­den auf Nach­fra­ge un­se­rer Re­dak­ti­on.

Al­ler­dings sei­nen die Un­ter­su­chun­gen aus staats­an­walt­li­cher Sicht noch nicht ab­ge­schlos­sen, wie Alex­an­der Re­te­mey­er, Spre­cher der Staats­an­walt­schaft Os­na­brück, er­klär­te. Erst müs­se der end­gül­ti­ge Be­richt der Ge­wer­be­auf­sicht ab­ge­war­tet wer­den, be­grün­de­te er, war­um sich sei­ne Be­hör­de zur Un­fall­ur­sa­che noch nicht äu­ßert.

Wie So­nac-Ge­schäfts­füh­rer Wer­ner am Frei­tag mit­teil­te, wird die An­la­ge in Lingen im Lau­fe des Ta­ges wie­der an­ge­fah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.