Welch ein auf­re­gen­des Land

Neue Osnabrucker Zeitung - Georgsmarienhutte, Bad Iburg, Hilter - - NORDWEST - Von Bea­te Ten­fel­de b.ten­fel­de@noz.de

Nie­der­sach­sen? Bo­den­stän­dig, ru­hig, un­spek­ta­ku­lär – die­ses Kli­schee hielt sich lan­ge in den Köp­fen der zu Ego­zen­trik nei­gen­den Ber­li­ner Po­li­ti­ker. Das Land galt als lang­wei­lig. Welch ein Trug­schluss! Zwi­schen Harz und Hei­de wer­den die Wei­chen für die Zu­kunft ge­stellt. Ja, mehr noch: Bei der Land­tags­wahl geht es um Über­le­bens­fra­gen – für An­ge­la Mer­kel und Mar­tin Schulz.

Wie elek­tri­siert schaut das Ber­li­ner Spit­zen­per­so­nal an die­sem Sonn­tag auf Han­no­ver: Schafft es Mer­kels CDU noch ein­mal, ein Flä­chen­land für die Uni­on zu­rück­zu­er­obern? Taugt der schwer an­ge­schla­ge­ne SPD-Chef Schulz über­haupt noch als Zug­pferd? Die bei der Bun­des­tags­wahl schwer ge­rupf­ten gro­ßen Volks­par­tei­en ste­hen ex­trem un­ter Er­folgs­druck. So­wohl für die CDU als auch für die SPD im Bund wä­re ei­ne Nie­der­la­ge de­sas­trös. Ret­te sich, wer kann.

Mas­siv mischt sich die Kanz­le­rin mit fünf Auf­trit­ten in den Wahl­kampf des CDUBe­wer­bers Bernd Al­t­hus­mann ein. An­ge­fein­det in den ei­ge­nen Rei­hen, brennt Mer­kel dar­auf, die im Bund er­lit­te­nen Uni­ons-Bles­su­ren aus­zu­bü­geln. Schulz da­ge­gen ist so schwach, dass SPD-Mi­nis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil durch Ver­tei­di­gung sei­nes Pos­tens den für die Bun­des­ge­nos­sen drin­gend nö­ti­gen Er­folg her­bei­schaf­fen muss. Weil rückt bun­des­po­li­tisch ins Zen­trum, weil er die Wen­de für die kran­ke SPD ein­lei­ten und Schulz den Vor­sitz vor­erst si­chern könn­te. Des­sen Job will kei­ner ha­ben, in die­sen schlech­ten Zei­ten je­den­falls nicht. Wie auf­re­gend kann die­ses Nie­der­sach­sen doch sein!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.