An­trags­stau beim Bamf noch län­ger

Neue Osnabrucker Zeitung - Hagen, Hasbergen - - POLITIK -

NÜRNBERG. Zum Jah­res­wech­sel müs­sen deut­lich mehr Flücht­lin­ge auf ih­re Asy­l­ent­schei­dung war­ten als En­de 2015 und von den Be­hör­den ge­plant. Man wer­de vor­aus­sicht­lich mit rund 400 000 of­fe­nen Asyl­an­trä­gen ins neue Jahr ge­hen, teil­te ein Spre­cher des Bun­des­am­tes für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge (Bamf ) am Frei­tag in Nürnberg mit. Er be­stä­tig­te da­mit Be­rich­te der „Bild“-Zei­tung und der „Rhei­ni­schen Post“. Nach An­ga­ben des Blat­tes aus Düs­sel­dorf lag die Zahl der an­hän­gi­gen Asyl­ver­fah­ren En­de 2015 deut­lich un­ter 400 000.

Bamf-Lei­ter Frank-Jür­gen Wei­se hat­te mehr­fach da­von ge­spro­chen, die von ihm vor­über­ge­hend ge­lei­te­te Be­hör­de wer­de vor­aus­sicht­lich mit ei­nem Über­hang von 200 000 bis 250 000 un­ab­ge­schlos­se­nen Asyl­ver­fah­ren ins neue Jahr ge­hen. Ein Be­hör­den­spre­cher er­klär­te nun, die Zahl von 400 000 ha­be sich be­reits seit län­ge­rer Zeit an­ge­deu­tet. Er geht aber da­von aus, dass der An­trags­über­hang bis zum Früh­jahr 2017 ab­ge­ar­bei­tet sei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.