DGB will Frei­räu­me für Ar­beit­neh­mer

Neue Osnabrucker Zeitung - Hagen, Hasbergen - - WIRTSCHAFT -

DORTMUND. An­ge­sichts der Um­wäl­zun­gen durch die Di­gi­ta­li­sie­rung müs­sen aus Sicht des Deut­schen Ge­werk­schafts­bun­des (DGB) die Ar­beit­ge­ber Frei­räu­me für ih­re Be­schäf­tig­ten schaf­fen. Die Mög­lich­keit zur Wei­ter­bil­dung sei nicht nur Sa­che der Mit­ar­bei­ter, be­ton­te DGB-Vor­stands­mit­glied An­ne­lie Bun­ten­bach in den „Ruhr Nach­rich­ten“. Ent­schei­dend sei­en kei­nes­wegs al­lein die Be­reit­schaft und das In­ter­es­se des Ar­beit­neh­mers, son­dern sei­ne rea­len Chan­cen auf Wei­ter­bil­dung, er­klär­te sie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.