Un­recht be­ginnt mit Lü­ge

Neue Osnabrucker Zeitung - Hagen, Hasbergen - - DIALOG -

Zum Kommentar „Nicht die Lü­ge be­droht die De­mo­kra­tie“von Dirk Fis­ser mit Be­zug auf den Ar­ti­kel „,Ab­wehr­zen­trum ge­gen Des­in­for­ma­ti­on‘ im Ge­spräch“(Aus­ga­be vom 24. De­zem­ber).

„Der Kom­men­ta­tor irrt sich, und zwar ge­wal­tig! Ge­ra­de die Lü­ge be­droht die De­mo­kra­tie. Denn je­des Un­recht be­ginnt mit ei­ner Lü­ge! In Ih­rem Fall ist es das Mär­chen von den Ab­ge­häng­ten in un­se­rem Ge­mein­we­sen. Ab­ge­häng­ter ist ein Syn­onym für Ver­lie­rer. Ver­lie­rer gibt es im Fuß­ball, am Ar­beits­platz, auch Par­tei­en kön­nen Wah­len ver­lie­ren. Es gibt aber kei­ne Ver­lie­rer bei de­mo­kra­ti­schen Ab­stim­mun­gen. In ei­ner De­mo­kra­tie, ei­ner ech­ten De­mo­kra­tie, ent­schei­det die Mehr­heit des Staats­vol­kes über den zu­künf­ti­gen Weg. Wer bei der letz­ten Ab­stim­mung ei­ne Min­der­heits­mei­nung ver­tre­ten hat, kann schon bei der nächs­ten Ab­stim­mung zur Mehr­heit ge­hö­ren. Ge­ra­de die­ser Mecha­nis­mus er­hebt die De­mo­kra­tie über al­le an­de­ren Staats­for­men. Denn sie er­mög­licht es dem Volk (dem Sou­ve­rän!), die herr­schen­de Eli­te oh­ne Re­vo­lu­ti­on, oh­ne To­te und oh­ne Zer­stö­rung des Wohl­stands durch ei­ne an­de­re Re­gie­rung zu er­set­zen. Wer al­ler­dings ver­sucht, das Volk in Ver­lie­rer und Ge­win­ner zu spal­ten, der zün­delt an den Gr­und­fes­ten un­se­res Ge­mein­we­sens. Die­je­ni­gen, die den an­de­ren, den so­ge­nann­ten ,Ab­ge­häng­ten‘ , das Grund­recht auf Mei­nungs­frei­heit ver­wei­gern, müs­sen als das be­zeich­net wer­den, was sie sind, als Brand­stif­ter!“Wil­helm Geb­ken Es­ter­we­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.