In­ter­ci­ty-Schei­be bei Die­p­holz zer­split­tert

Stre­cke zwi­schen Os­na­brück und Bre­men ge­sperrt

Neue Osnabrucker Zeitung - Hagen, Hasbergen - - NORDWEST - Von Jo­han­nes Zen­ker

OS­NA­BRÜCK. Ein In­ter­ci­ty hat am Don­ners­tag am Bahn­hof Die­p­holz we­gen ei­ner zer­split­ter­ten Schei­be sei­ne Fahrt be­en­den müs­sen. Ge­gen 17.40 Uhr sei die Schei­be ei­nes Wag­gons wäh­rend der Fahrt be­schä­digt wor­den, sag­te ein Spre­cher der Bun­des­po­li­zei. Dar­auf­hin ha­be der Zug­füh­rer die Fahrt noch bis Die­p­holz fort­ge­setzt. „Die Ur­sa­che steht noch nicht fest. Es kann nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass auf den Zug ge­schos­sen wur­de“, so der Spre­cher wei­ter. Ver­letzt wor­den sei nie­mand.

Im un­mit­tel­ba­ren Um­feld sei ein Jä­ger mit ei­ner Waf­fe an­ge­trof­fen wor­den, des­sen Per­so­na­li­en auf­ge­nom­men wur­den. Ob ein Zu­sam­men­hang be­ste­he, sei noch un­klar, so ei­ne Po­li­zei­spre­che­rin.

Der In­ter­ci­ty konn­te nicht wei­ter­fah­ren, die rund 500 Fahr­gäs­te, die von Ham­burg nach Dort­mund un­ter­wegs wa­ren, sei­en in Die­p­holz auf an­de­re Zü­ge um­ge­stie­gen.

Die Bahn­stre­cke zwi­schen Os­na­brück und Bre­men war zwi­schen­zeit­lich ge­sperrt. Es kam zu Ver­spä­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.