„Das ist kein schlech­ter Cha­rak­ter­zug der Mann­schaft …“

Blacha: Wir wa­ren al­le heiß / Pfeif­fers nächs­ter Schritt / Pro­ble­me mit dem Ra­sen / An­di­le er­war­tet Nach­wuchs

Neue Osnabrucker Zeitung - Hagen, Hasbergen - - SPORT REGIONAL -

ASPACH Das ist im Sta­di­on der SG Son­nen­hof Groß­as­pach ein ge­wohn­tes Bild: Wenn nicht die geg­ne­ri­schen An­hän­ger für Stim­mung sor­gen, dann ist es recht ru­hig im Rund der Mecha­tro­ni­kA­re­na – wenn man nicht ge­ra­de die wum­mern­den Dis­cof­ox-Klän­ge ir­gend­ei­ner Fei­er aus dem In­ne­ren des Sta­di­ons ver­nimmt.

Ob solch ei­ne At­mo­sphä­re sich auch auf den Ra­sen über­trägt? Na­tür­lich sei ihm ein He­xen­kes­sel wie an der Bre­mer Brü­cke am ver­gan­ge­nen Mitt­woch lie­ber, „trotz­dem wa­ren wir al­le heiß“, gab VfL-Mit­tel­feld­mann Da­vid Blacha nach dem Schluss­pfiff zu Pro­to­koll. Und schließ­lich sei­en die rund 300 VfL-Fans ja auch zu hö­ren ge­we­sen. Je­den­falls ha­be der Fak­tor Stim­mung nicht da­zu ge­führt, „dass wir nur 0:0 ge­spielt ha­ben“. Das Team ha­be den po­si­ti­ven Trend der ver­gan­ge­nen Wo­chen fort­set­zen wol­len. Das sei nicht ge­lun­gen. „Des­we­gen sind wir nach die­sem Spiel ent­täuscht, was ja kein schlech­ter Cha­rak­ter­zug ist. Es zeigt doch, dass die­se Mann­schaft je­des Spiel ge­win­nen will.“

Ähn­lich be­wer­te­te Mar­cos Ál­va­rez den Nach­mit­tag. „Ein ge­rech­tes Un­ent­schie­den, kei­ne Fra­ge.“Der VfLMit­tel­stür­mer kri­ti­sier­te das Ge­läuf, al­ler­dings nicht als Ent­schul­di­gung für den Auf­tritt der Os­na­brü­cker: „Der Ra­sen war ei­ne ab­so­lu­te Ka­ta­stro­phe, der war nicht dritt­li­ga­taug­lich.“In der Tat ist das Grün in der Are­na nach den Kon­zer­ten der As­pa­cher Schla­ger-Kö­ni­gin Andrea Berg seit Mit­te Ju­li mit ei­ni­gen brau­nen Fle­cken ver­se­hen. Das sei nicht un­mit­tel­ba­re Fol­ge der Mu­sik­ver­an­stal­tun­gen, son­dern der an­schlie­ßen­den fal­schen Be­hand­lung des Ra­sens, klär­te ein Spre­cher der SG auf.

Was war sonst noch in­ter­es­sant im Schwa­ben­land? Lu­ca Pfeif­fer, Neu­zu­gang des VfL aus Pa­der­born, stand erst­mals im 18er-Ka­der der Os­na­brü­cker. Der 21-Jäh­ri­ge konn­te gut da­mit le­ben, dass er nicht ein­ge­wech­selt wur­de. „Das ist schon ein nächs­ter Schritt für mich, dass ich im Ka­der ste­he.“Nach sei­nem über­stan­de­nen Kreuz­band­riss ar­bei­te er sich im­mer mehr nach vor­ne. „Es geht vor­an.“Und ir­gend­wann wer­de er auch sei­ne Ein­satz­zei­ten be­kom­men.

Schließ­lich müs­sen wir auch noch mit ei­ni­gen Zei­len das Mas­kott­chen der SG Son­nen­hof Groß­as­pach er­wäh­nen. Esel An­di­le konn­te am Sams­tag nicht beim Spiel da­bei sein. Grund: An­di­le ist schwan­ger. Ja, An­di­le ist ei­ne Esel­stu­te – und er­war­tet nun ge­mein­sam mit Berndle Nach­wuchs. Da­mit das Esel­ba­by ge­sund das Licht im Länd­le er­blickt, wird ak­tu­ell je­de Auf­re­gung für An­di­le ver­mie­den. Kei­ne Me­dien­ter­mi­ne und kei­ne Auf­trit­te im Sta­di­on.

Fo­to: Tit­ge­mey­er

Lobt die VfL-An­hän­ger: mit Ma­ka­na Ba­ku. Da­vid Blacha (links), hier im Zwei­kampf

Fo­to: Tit­ge­mey­er

Ge­f­rus­tet, wie vie­le sei­ner Kol­le­gen: Ma­nu­el Far­ro­na Pul­i­do.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.