Kri­tik an Plä­nen zur Bot­schafts­ver­le­gung

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

AFP/dpa WA­SHING­TON/JE­RU­SA­LEM. Ei­ne mög­li­che Ver­le­gung der US-Bot­schaft von Tel Aviv nach Je­ru­sa­lem könn­te die La­ge in den Pa­läs­ti­nen­ser­ge­bie­ten nach Ein­schät­zung ei­nes Nah­ost-Ex­per­ten zu­spit­zen. „Mit der Ver­le­gung der Bot­schaft ma­chen die USA ei­nen Schritt in ei­ne Rich­tung, die den An­spruch Is­ra­els un­ter­stützt und den der Pa­läs­ti­nen­ser un­ter­gräbt“, sag­te Pe­ter Lintl, Po­li­tik­wis­sen­schaft­ler der Stif­tung Wis­sen­schaft und Po­li­tik. „Das hat durch­aus Po­ten­zi­al für ei­ne ge­wis­se Es­ka­la­ti­on in der pa­läs­ti­nen­si­schen Ge­sell­schaft.“

Hin­ter­grund sind die jüngs­ten Äu­ße­run­gen ei­nes Spre­chers von US-Prä­si­dent Do­nald Trump, nach de­nen sich das Wei­ße Haus in den „sehr frü­hen Pha­sen“von Ge­sprä­chen mit Is­ra­el be­fin­de. Trump hat­te be­reits mehr­fach an­ge­kün­digt, die US-Bot­schaft in Is­ra­el zu ver­le­gen und zu­dem Je­ru­sa­lem als Haupt­stadt Is­ra­els an­zu­er­ken­nen. Er wür­de da­mit ein al­tes Ver­spre­chen frü­he­rer ame­ri­ka­ni­scher Prä­si­den­ten ein­lö­sen.

Lintl sag­te: „Es kann sein, dass die so­ge­nann­te In­ti­fa­da der Ein­zel­nen, auch Mes­serIn­ti­fa­da ge­nannt, jetzt wie­der auf­flammt“, sag­te Lintl.

Nach ei­ner Pha­se der Ent­frem­dung un­ter dem frü­he­ren US-Prä­si­den­ten Ba­rack Oba­ma stre­ben die USA und Is­ra­el ei­nen en­gen Schul­ter­schluss an. Trump sag­te dem is­rae­li­schen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten Ben­ja­min Ne­tan­ja­hu die un­ein­ge­schränk­te Un­ter­stüt­zung für Is­ra­el zu und lud ihn für Fe­bru­ar zu ei­nem Be­such nach Wa­shing­ton ein, wie das Wei­ße Haus mit­teil­te. Trump ist wie Ne­tan­ja­hu ein Geg­ner des Atom­ab­kom­mens mit dem Iran.

Oba­ma hat­te Ne­tan­ja­hu vor al­lem den wei­te­ren Bau jü­di­scher Sied­lun­gen in den Pa­läs­ti­nen­ser­ge­bie­ten an­ge­krei­det, da er da­durch die Chan­cen für ei­ne Zwei-Staa­ten-Lö­sung schwin­den sah.

Nach dem Re­gie­rungs­wech­sel in Wa­shing­ton hat­ten die is­rae­li­schen Be­hör­den wei­te­re Sied­ler­woh­nun­gen in Ost-Je­ru­sa­lem ge­neh­migt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.