Ge­sund­heit Top-The­ma bei Bram­scher VHS-Kur­sen

Neu­es Pro­gramm vor­ge­stellt – Mit Bil­dungs­ur­laub ge­gen den Stress in Be­ruf und All­tag

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Region - Das kom­plet­te Pro­gramm auf www.vhs-os­land.de.

BRAMSCHE. Das neue Pro­gramm der VHS Osnabrück Land für das 1. Halb­jahr 2017 liegt vor. Ei­nen Schwer­punkt in Bramsche bil­det der Um­gang mit Stress und den Be­las­tun­gen des All­tags.

Wie die Lei­te­rin der Au­ßen­stel­le Bramsche, Ani­ta Sutt­hoff, und VHS-Pro­gramm­be­reichs­lei­te­rin Re­gu­la Pü­schel bei der Vor­stel­lung des neu­en Hef­tes er­läu­ter­ten, kommt die VHS der gro­ßen Nach­fra­ge nach ent­spre­chen­den An­ge­bo­ten im neu­en Se­mes­ter mit mehr­tä­gi­gen Kur­sen ent­ge­gen, die als Bil­dungs­ur­laub an­er­kannt sind. Ei­ne gan­ze Wo­che lang ste­hen Ent­span­nungs­tech­ni­ken, Be­we­gungs­und Atem­schu­lung so­wie Wis­sen über ge­sun­de Er­näh­rung auf dem Kurs­plan. Das ers­te An­ge­bot „In Ba­lan­ce blei­ben“, das im März im Klos­ter Mal­gar­ten statt­fin­det, ist be­reits aus­ge­bucht, im zwei­ten ent­spre­chen­den Bil­dungs­ur­laubskurs un­ter dem Ti­tel „Bur­nout ist out“im Ju­li, eben­falls im Klos­ter Mal­gar­ten, sind noch ei­ni­ge Plät­ze frei. Dass sich im Pro­gramm­heft für das ers­te Halb­jahr be­reits ein Bil­dungs­ur­laubs­an­ge­bot im No­vem­ber zur Burn-out-Pro­phy­la­xe fin­det, hat sei­nen Grund. „Bil­dungs­ur­laub muss re­la­tiv lang­fris­tig be­an­tragt wer­den. In Zu­kunft wol­len wir die­se An­ge­bo­te im­mer gleich für zwei Se­mes­ter pla­nen“, sagt Pü­schel.

„In den Kur­sen wird zu­nächst un­ter Ein­be­zie­hung von neu­en Er­kennt­nis­sen der Hirn­for­schung dar­über nach­ge­dacht, was Stress ei­gent­lich ist. Dann wer­den ver­schie­de­ne Tech­ni­ken vor­ge­stellt wie Yo­ga oder Acht­sam­keits­me­di­ta­tio­nen. Je­der Teil­neh­mer soll schließ­lich für sich selbst her­aus­fin­den, was ihm gut­tut“, er­läu­tert Pü­schel das Kurs­kon­zept. An­ge­bo­te zur Stress­pro­phy­la­xe und Be­wäl­ti­gung sei­en tra­di­tio­nell be­son­ders von Mit­ar­bei­tern aus so­zia­len Be­ru­fen stark nach­ge­fragt, er­gänzt Sutt­hoff. „An­ders als noch vor drei, vier Jah­ren mel­den sich aber zu­neh­mend auch Män­ner an“, freut sie sich.

Ne­ben den Bil­dungs­ur­laubs­an­ge­bo­ten um­fasst das Halb­jah­res­pro­gramm ei­ne Viel­zahl von Yo­ga­kur­sen, vom klas­si­schen Ha­tha-Yo­ga über ge­ziel­te Yo­ga-Übun­gen für den Rü­cken bis zum dy­na­mi­schen Vi­tal-Yo­ga. Tai Chi und Qi Gong wer­den eben­so an­ge­bo­ten wie Acht­sam­keits­me­di­ta­ti­on, Fel­den­krais und Mus­kel­ent­span­nung nach Ja­cob­son. Pi­la­tes, Wir­bel­säu­len­gym­nas­tik und Rü­cken­schu­le sind ge­nau­so da­bei wie Gym­nas­tik für Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren, Zum­ba, NIA, ei­ne Mi­schung aus Tanz und Kampf­kunst, Was­ser­gym­nas­tik, Aqua-Fit­ness oder Nor­dic Wal­king – und ganz neu klas­si­scher ori­en­ta­li­scher und in­di­scher so­wie Bol­ly­wood-Tanz. Da­zu kom­men di­ver­se Kur­se zur ge­sun­den Er­näh­rung. Neu sind „Ge­sichts­pfle­ge leicht ge­macht“und „Cremes aus ei­ge­ner Her­stel­lung“mit Zu­ta­ten aus 100 Pro­zent na­tür­li­chen Roh­stof­fen. „Bramsche hat ein wahn­sin­nig um­fang­rei­ches Pro­gramm im Ge­sund­heits­be­reich“, fasst Pro­gramm­be­reichs­lei­te­rin Pü­schel zu­sam­men. Für man­che Yo­ga-Kur­se gibt es so­gar War­te­lis­ten.

Da­ne­ben dür­fen im VHSPro­gramm die Klas­si­ker EDV, Ko­chen und Spra­chen nicht feh­len. Erst­mals geht es in ei­nem Kurs um On­li­neVer­käu­fe im In­ter­net, in ei­nem an­de­ren um On­li­neBan­king, Pay­pal und Co. An ei­nem Wo­che­n­en­de im März wird zum Geo­caching, der mo­der­nen Schatz­su­che per Smart­pho­ne oder GPS-Emp­fän­ger, ein­ge­la­den. Ab­dul­raz­ak He­ri­ta­ni führt, um nur ein Bei­spiel zu nen­nen, die Bram­scher Fein­schme­cker wie­der in die Ge­heim­nis­se der ori­en­ta­li­schen Kü­che ein und hat sich da­mit an­nä­hernd Klas­si­ker­sta­tus er­wor­ben.

Ein neu­es An­ge­bot liegt Au­ßen­stel­len­lei­te­rin Sutt­hoff aber be­son­ders am Her­zen. Un­ter dem Ti­tel „Er­leb­te Ge­schich­te“be­rich­ten Zeit­zeu­gen am Sams­tag, 11. März, in der VHS über das Drit­te Reich, den Zwei­ten Welt­krieg, Flucht, Ver­trei­bung und Neu­an­fang. Aus Bramsche ist Heinz Aul­fes da­bei. Ein­ge­la­den sind Zeit­zeu­gen und de­ren Kin­der und En­kel. Der Ver­le­ger Wolf­gang Hes­se wird Hin­wei­se ge­ben, wie Do­ku­men­ta­ti­ons­ma­te­ri­al von Zeit­zeu­gen ver­ar­bei­tet wer­den kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.