Pre­mie­re be­en­det Aus­stel­lungs­zy­klus

„Zei­t­rei­se III“zeigt Wer­ke von Chris­tia­ne Rein­hardt

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kultur Regional -

Von Tom Bull­mann

Ob­wohl sie 80 Jah­re alt ist, stellt Chris­tia­ne Rein­hardt ih­re Kunst zum ers­ten Mal in der Öf­fent­lich­keit aus. Un­ter dem Ti­tel „Zei­t­rei­se III“zeigt die Ga­le­rie Kunst­ge­nuss ei­ne Art Re­tro­spek­ti­ve mit Ar­bei­ten der Künst­le­rin aus sechs Jahr­zehn­ten.

Au­ßer­ge­wöhn­lich: Die­se Bil­der wur­den noch nie in ei­ner Aus­stel­lung ge­zeigt. Hät­te Ga­le­rist Wolf­gang Knaup den Wunsch an die Künst­le­rin ge­rich­tet, die­se Ex­po­na­te in sei­ner Ga­le­rie Kunst­Ge­nuss zei­gen zu dür­fen, könn­te man von ei­ner Ent­de­ckung spre­chen. Doch Chris­tia­ne Rein­hardt, von der die Bil­der, Col­la­gen, Holz­schnit­te und Ra­die­run­gen stam­men, hat­te selbst die Idee, ih­re Ar­bei­ten erst­mals zu zei­gen: ei­nem klei­nen Be­su­cher­kreis zu ih­rem 80. Ge­burts­tag. Als Knaup die Wer­ke sah, mach­te er, über­zeugt von de­ren Qua­li­tät, den Vor­schlag, aus der in­ter­nen Schau ei­ne re­gu­lä­re Aus­stel­lung zu ma­chen.

So kam es zu der Art Re­tro­spek­ti­ve, die Knaup „Zei­t­rei­se III“nann­te. Hat­te er in den ers­ten bei­den Aus­ga­ben sei­ner „Zei­t­rei­sen“Kunst­wer­ke un­ter­schied­li­cher Künst­ler aus der Zeit vor und nach 1945 ge­zeigt, so be­schließt er den Zy­klus jetzt mit ei­nem um­fas­sen­den Blick auf das Werk ei­ner Künst­le­rin mit Ar­bei­ten von 1954 bis heu­te. Schnell stellt der Be­su­cher fest, dass sich Chris­tia­ne Rein­hardt stets ent­wi­ckelt hat, dass sie mit ver­schie­de­nen Tech­ni­ken ex­pe­ri­men­tier­te und dass sich die Su­jets ver­än­der­ten.

Zu­nächst mal­te die ge­lern­te In­nen­ar­chi­tek­tin Land­schaf­ten in Acryl und Aqua­rel­le. Schon hier zeich­ne­te sich ein Fai­b­le für die Abs­trak­ti­on ab. Vom Im­pres­sio­nis­mus und vom Ex­pres­sio­nis­mus in­spi­riert, schuf sie Bil­der, in de­nen Far­be und Form pri­mär den Ton an­ga­ben. So sind ih­re „Bir­ken“mit gro­bem Strich ge­malt und ge­spach­telt.

Der Bal­kan­krieg ver­an­lass­te sie in den 1990er-Jah­ren, Bil­der zu ma­len, die das Kriegs­ge­sche­hen und sei­ne Fol­gen vi­sua­li­sier­ten. Un­ter dem Ti­tel „Sa­ra­je­vo“ent­stand ein äu­ßerst be­ein­dru­cken­des Bild, auf dem die Flücht­lings­strö­me an­ge­deu­tet sind, die die da­mals be­la­ger­te, heu­ti­ge Haupt­stadt Bos­ni­en-Her­ze­go­wi­nas ver­lie­ßen. Gin­gen sie aus der Me­tro­po­le fort in der Hoff­nung auf ei­ne bes­se­re Zu­kunft, wie das Bild sug­ge­riert? Ein al­tes The­ma, lei­der von zur­zeit bren­nen­der Ak­tua­li­tät.

Fund­stü­cke aus Na­tur und All­tag trug die ge­bür­ti­ge Braun­schwei­ge­rin, die sich spä­ter in Os­na­brück nie­der­ließ, für frü­he Col­la­gen zu­sam­men. 2000 ver­än­der­te sie ih­re Ar­beits­wei­se: An­ge­lehnt an die Kunst des Bau­hau­ses und von der Kon­kre­ten Kunst be­ein­flusst, setzt sie Pa­pier­schnip­sel zu­sam­men, bis ei­ne mo­der­ne Ar­chi­tek­tur ent­steht.

Ga­le­rie Kunst­Ge­nuss (Lie­big­stra­ße 29): „Zei­t­rei­se III“. Ma­le­rei, Col­la­ge und Gra­fik von Chris­tia­ne Rein­hardt. Bis 26. Fe­bru­ar, don­ners­tags von 14–20 Uhr, sonn­tags von 14 – 18 Uhr und nach te­le­fo­ni­scher Ver­ein­ba­rung un­ter 01 70/8 35 03 20

Foto: Da­vid Ebe­ner

Die Schau „Zei­t­rei­se III“prä­sen­tiert Ar­bei­ten von Chris­tia­ne Rein­hardt aus sechs Jahr­zehn­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.