Das lässt tief bli­cken

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Vorderseite - Von Dirk Fis­ser d.fis­ser@noz.de

Was sich in Braun­schweig ab­ge­spielt hat, ist gro­tes­ker als man­cher Fall von Miss Marp­le: Da deckt ei­ne Leih­ar­bei­te­rin mit de­tek­ti­vi­schem Spür­sinn ei­nen So­zi­al­be­trug auf, der den Steu­er­zah­ler Mil­lio­nen Eu­ro kos­tet und die Ak­zep­tanz der ehr­li­chen Mehr­heit der Flücht­lin­ge in der Ge­sell­schaft ge­fähr­det. Ei­ne Kol­le­gin mit fo­to­gra­fi­schem Ge­dächt­nis hilft ihr da­bei. Und nach­dem sie im­mer wei­ter auf ei­ge­ne Faust er­mit­telt, Ak­ten an­legt und ih­ren Vor­ge­setz­ten mit ih­rer Be­harr­lich­keit und Kom­pe­tenz­über­schrei­tun­gen

nervt, wird sie vor­zei­tig vor die Tür ge­setzt.

Un­glück­lich und nicht nö­tig sei die ar­beits­recht­li­che Straf­maß­nah­me ge­we­sen, be­fin­det der zu­stän­di­ge nie­der­säch­si­sche In­nen­mi­nis­ter Bo­ris Pis­to­ri­us und über­legt, ob er sich bei der Frau be­dan­ken soll. An­ge­brach­ter wä­re wohl ei­ne Ent­schul­di­gung. Üb­ri­gens auch dann, wenn sich ihr Vor­wurf der Ver­tu­schung ih­rer Er­mitt­lun­gen nicht be­wahr­hei­tet, wie es der Mi­nis­ter sagt.

Da­bei geht es nicht um das Schlecht­ma­chen ei­ner Be­hör­de, die zwi­schen Will­kom­mens­kul­tur und Staats­ver­sa­gen zu­min­dest den An­schein der Ord­nung auf­recht­zu­er­hal­ten ver­such­te und die Tau­sen­den Men­schen ir­gend­wie ver­sorg­te, die Tag für Tag nach Nie­der­sach­sen ka­men. Es geht um amt­li­che Träg­heit und ei­ne Be­hör­den­kul­tur, in der Mit­den­ken nicht er­wünscht ist, son­dern be­straft wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.