Kol­le­ge Car­ter war ge­dopt: Su­per­star Bolt ver­liert Staf­fel-Gold und Re­kord

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

… da wa­ren es nur noch acht: Weil ei­ner sei­ner Te­am­ge­fähr­ten aus der 4×100-m-Staf­fel des Do­pings über­führt wur­de, muss der ja­mai­ka­ni­sche Su­per-Sprin­ter Usain Bolt ei­ne sei­ner neun Gold­me­dail­len wie­der raus­rü­cken.

Die bei den Som­mer­spie­len in Pe­king 2008 sieg­rei­che 4×100-m-Staf­fel aus Ja­mai­ka ist we­gen Do­pings von Nes­ta Car­ter dis­qua­li­fi­ziert wor­den. Wie das In­ter­na­tio­na­le Olym­pi­sche Ko­mi­tee (IOC) mit­teil­te, wur­de bei ei­nem er­neu­ten Test der Pro­be Car­ters das ver­bo­te­ne Mit­tel Me­thyl­he­xa­na­min nach­ge­wie­sen. Nicht nur Car­ter, son­dern auch Bolt, Micha­el Fra­ter und Asa­fa Po­well müs­sen die Gold­me­dail­len zu­rück­ge­ben.

Der Leicht­ath­le­tik-Welt­ver­band (IAAF) wird die Er­geb­nis­lis­te än­dern: Gold geht an das Team aus Tri­ni­dad und To­ba­go, Sil­ber be­kommt Ja­pan, Bron­ze Bra­si­li­en.

Bolt ver­liert da­mit ei­nen his­to­ri­schen olym­pi­schen Re­kord. Der Aus­nah­me­sprin­ter

hat­te nicht nur in Pe­king, son­dern auch 2012 in Lon­don und 2016 in Rio de Janei­ro das Gold-Triple über

100 und 200 Me­ter so­wie in der Sprint-Staf­fel ge­schafft. Auch in Lon­don war der 31jäh­ri­ge Car­ter in der Gold­staf­fel Ja­mai­kas. Das IOC lässt der­zeit im An­ti-Do­ping-Kampf mehr als tau­send Pro­ben der Spie­le von Pe­king und Lon­don mit mo­der­nen Ana­ly­se­me­tho­den er­neut tes­ten. Au­ßer­dem wer­den künf­tig Do­ping­pro­ben nicht nur acht, son­dern zehn Jah­re ge­la­gert.

Al­lein bei Über­prü­fun­gen im ver­gan­ge­nen Jahr wa­ren von den Spie­len in Pe­king 44 und von den Spie­len in Lon­don 29 Sport­ler über­führt wor­den. Die Zah­len des IOC zei­gen, dass meis­tens Ath­le­ten aus Russ­land und an­de­ren frü­he­ren So­wjet­re­pu­bli­ken er­wischt wur­den. Leicht­ath­le­tik und Ge­wicht­he­ben ra­gen bei den Sport­ar­ten ne­ga­tiv her­aus.

Des Do­pings über­führt wur­de auch die rus­si­sche Drei­sprin­ge­rin Tat­ja­na Le­be­de­wa. Sie muss ih­re Sil­ber­me­dail­le von Pe­king we­gen ei­nes po­si­ti­ven Nach­tests auf ein Ana­bo­li­kum zu­rück­ge­ben. Sil­ber be­kommt nun die Ka­sa­chin Ol­ga Ry­pa­ko­wa, Bron­ze die Ku­ba­ne­rin Yar­ge­lis Sa­vi­g­ne.

Fo­to: Wit­ters

Ei­ner war ge­dopt, al­le ver­lie­ren Gold: Asa­fa Po­well, der des Do­pings über­führ­te Nes­ta Car­ter, Usain Bolt und Micha­el Fra­ter sieg­ten 2008 und wur­den nun dis­qua­li­fi­ziert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.