Un­se­li­ge Al­li­an­zen dro­hen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kultur - Von Chris­ti­ne Adam c.adam@noz.de

Es ist rich­tig, wor­in Ali­ce Schwar­zer dem al­ge­ri­schen Au­tor Ka­mel Daoud zu­stimmt: Vie­le Flücht­lin­ge müs­sen noch ein­mal Tau­sen­de Ki­lo­me­ter ge­hen, um in der Gleich­be­rech­ti­gung der Ge­schlech­ter an­zu­kom­men. Doch mit dem er­star­ken­den Rechts­po­pu­lis­mus in Eu­ro­pa und Ame­ri­ka und sei­nem rück­wärts­ge­wand­ten Frau­en­bild blei­ben die­sen Flücht­lin­gen mög­li­cher­wei­se sol­che Schrit­te er­spart. For­de­run­gen li­be­ra­ler Ge­sell­schaf­ten ver­lie­ren an

Ver­bind­lich­keit, wenn sie nicht mehr aus ei­nem Mun­de, al­so ei­nem ge­mein­sa­men Wer­te­ka­non, kom­men. Wer oh­ne­hin Wi­der­stän­de ge­gen gleich­be­rech­tig­te Frau­en mit­bringt, wird sich sol­che Un­ge­reimt­hei­ten leicht zu­nut­ze ma­chen.

Vor solch un­se­li­gen Al­li­an­zen be­wah­re der Fe­mi­nis­mus – und nicht nur er: Al­le, die nicht in ein Kli­ma ge­sell­schaft­li­cher Ge­ring­schät­zung von Frau­en zu­rück­fal­len wol­len, müss­ten sich auf ih­re de­mo­kra­ti­schen Hin­ter­bei­ne stel­len. Denn es ist gar nicht so lan­ge her: Noch in den 70er-Jah­ren durf­ten sich jun­ge Frau­en Sät­ze wie den von ei­nem Gym­na­si­al­leh­rer an­hö­ren: „Was stren­gen Sie sich hier ei­gent­lich so an, Sie wer­den ja doch nur Haus­frau und Mut­ter.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.