Mau­ern zwi­schen Völ­kern

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik - mno

Ei­ne Mau­er an der Gren­ze er­rich­ten, da­mit nie­mand mehr durch­kommt – das ha­ben Län­der schon frü­her pro­biert. Von der Ber­li­ner

Mau­er hast Du si­cher ge­hört – da­mit woll­te die DDR ih­re Bür­ger da­von ab­hal­ten, nach West­deutsch­land zu flie­hen. An die Mau­er er­in­nern nur noch ein paar Res­te. Die be­rühm­te Chi­ne­si­sche Mau­er steht da­ge­gen schon seit vie­len Jahr­hun­der­ten. Sie gilt als größ­tes Bau­werk der Welt und soll­te Chi­na vor al­lem vor An­grif­fen, zeit­wei­se aber auch vor Zu­wan­de­rung schüt­zen. Sie kos­te­te ein Ver­mö­gen und konn­te die

Mon­go­len im 17. Jahr­hun­dert trotz­dem nicht stop­pen. Auch die Rö­mer bau­ten Mau­ern: den Li­mes in Süd­deutsch­land und den

Ha­dri­ans­wall in Nord­eng­land. Sie hat­ten mehr sym­bo­li­schen als mi­li­tä­ri­schen Wert und soll­ten die Macht des Rö­mi­schen Rei­ches zei­gen. Der­zeit baut Is­ra­el ei­ne Mau­er zwi­schen sei­nem Ge­biet und dem West­jor­dan­land, in dem Pa­läs­ti­nen­ser le­ben. Dar­an gibt es Kri­tik aus vie­len Län­dern, weil die Mau­er als Hin­der­nis für den Frie­den gilt.

Er­zähl­nach­richt für Kin­der

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.