Rad­wan­dern und Krö­ten ret­ten

Kul­tur- und Hei­mat­ver­ein bie­tet brei­tes Ver­an­stal­tungs­spek­trum

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost -

Der Kul­tur- und Hei­mat­ver­ein Wes­ter­kap­peln ist nicht nur ei­ner der größ­ten Ver­ei­ne im Ort, son­dern bie­tet auch ein brei­tes Ver­an­stal­tungs­spek­trum. Das ist am Mitt­woch bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung im „Al­ten Gast­haus Schrö­er“wie­der ein­mal deut­lich ge­wor­den.

Ne­ben den Per­so­na­li­en rund um die Vor­stands­ar­beit, gab Vor­stands­mit­glied Horst Dor­mann ei­nen zu­meist lau­ni­gen Über­blick über die zahl­rei­chen An­ge­bo­te, die im ver­gan­ge­nen Jahr eh­ren­amt­lich und mit viel En­ga­ge­ment auf die Bei­ne ge­stellt wur­den. „Es gibt ei­ne gan­ze Men­ge Leu­te, die hier sehr ak­tiv sind.“

So hat­te der Ver­ein zu ins­ge­samt sie­ben Wanderungen – dar­un­ter ei­ne mehr­tä­gi­ge – und sie­ben Rad­tou­ren ein­ge­la­den. Ei­ne Bi­lanz, die sich nach An­sicht von Dor­mann durch­aus se­hen las­sen kann und die den ehe­ma­li­gen Leh­rer zu ein paar Re­chen­übun­gen ver­an­lasst hat­te: Ad­diert man et­wa die ge­lau­fe­nen Ki­lo­me­ter al­ler Teil­neh­mer zu­sam­men, kommt man auf 2000 Ki­lo­me­ter. „In der Zei­tung könn­te dann ste­hen, dass der Kul­tur- und Hei­mat­ver­ein ein­mal nach Rom ge­wan­dert ist und wie­der zu­rück“, er­klär­te er gut ge­launt. Die Rad­fah­rer ka­men auf ins­ge­samt 18 000 Ki­lo­me­ter. Bei­des si­cher­lich „blöd­sin­ni­ge Zah­len“, räum­te er ein. Ein­drucks­voll sind sie aber den­noch.

Das gilt auch für die Bi­lanz der Na­tur­schutz­grup­pe, die auf ins­ge­samt 23 Ver­an­stal­tun­gen zu­rück­blickt. Al­lein Auch im Na­tur­schutz ist der Kul­tur- und Hei­mat­ver­ein Wes­ter­kap­peln sehr ak­tiv. Stets da­bei sind Wolf­gang Kuhnt (links) und Gün­ter Schmidt.

zur Ret­tung von Krö­ten in­ves­tier­ten de­ren Mit­glie­der an 63 Ta­gen so­wohl in den frü­hen Mor­gen­stun­den als auch am spä­ten Abend Zeit und Ar­beit, wie Uwe Lut­ter­bey be­rich­te­te. Er­geb­nis: Rund 9000 Tie­re brach­te die Grup­pe bei der Krö­ten­wan­de­rung im Früh­jahr von ei­ner Stra­ßen­sei­te auf die an­de­re.

Eh­ren­amt­li­che Ar­beit

Ap­plaus gab es dar­über hin­aus für die eh­ren­amt­li­che Ar­beit von Dr. Gun­ter Böhl­ke, der in Zu­sam­men­ar­beit mit Ka­rin Fi­scher von der Ge­mein­de­ver­wal­tung un­zäh­li­ge St­un­den im Stadt­ar­chiv ver­brach­te. Mit Be­harr­lich­keit und Akri­bie di­gi­ta­li­sier­te Böhl­ke mehr als 10 000 al­te Bil­der und sorg­te da­mit für Ord­nung im Fo­to­ar­chiv. An­er­ken­nung fand dar­über hin­aus die Ar­beit von Hart­mut

Hop­pe, der sich um die Do­ku­men­ta­ti­on des Ge­schäfts­le­bens in Wes­ter­kap­peln ge­küm­mert hat­te.

Auch die fünf We­ge­war­te des Ver­eins wa­ren nicht un­tä­tig im ver­gan­ge­nen Jahr. Nicht nur hiel­ten sie die ins­ge­samt rund 100 Ki­lo­me­ter lan­gen Wegstre­cken in Ord­nung. Sie er­rich­te­ten auch 20 Bän­ke. Das Geld für das Ma­te­ri­al hat­te ein Ener­gie­ver­sor­ger ge­spen­det, fürs Auf­bau­en war aber so man­cher eh­ren­amt­li­che Ar­beits­ein­satz nö­tig ge­we­sen.

In­ge Lo­s­ke rief den Mit­glie­dern die „Dütt- und Datt“-Tref­fen in Er­in­ne­rung, bei de­nen „zu 90 Pro­zent Platt­deutsch“ge­spro­chen wer­de. Ins­ge­samt sechs­mal hat sich die Grup­pe ge­trof­fen, die es sich zur Auf­ga­be macht, die al­te Mun­d­art am Le­ben zu er­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.