Höchs­te Kon­zen­tra­ti­on beim Os­na­brü­cker Schul­schach­tur­nier

63 Teams aus Stadt und Land­kreis mes­sen im Haus der Ju­gend ih­re geis­ti­gen Kräf­te

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

Ab­so­lu­te Ru­he ist sel­ten, wenn vie­le Schü­ler in ei­nem Raum zu­sam­men­kom­men. Die Aus­nah­me: das Schul­schach­tur­nier. Bei der zwei­tä­gi­gen Ver­an­stal­tung im Haus der Ju­gend in Osnabrück ha­ben ins­ge­samt 63 Schach-AGTeams aus Stadt und Land­kreis ih­re Tricks und Knif­fe ge­zeigt.

Um den Un­ter­be­zirks­meis­ter aus­zu­spie­len, tre­ten Schü­ler von der ers­ten bis zur zwölf­ten Klas­se in ver­schie­de­nen Klas­sen ge­gen­ein­an­der an. Wer ge­winnt, qua­li­fi­ziert sich für das We­ser-Ems-Fi­na­le.

Ein Du­ell dau­ert 30 Mi­nu­ten, je­der Spie­ler hat ei­ne Vier­tel­stun­de Zeit. Das ein­zi­ge Ge­räusch, dass wäh­rend der Runden im Saal im Haus der Ju­gend zu hö­ren ist, ist das Kli­cken der Schachuh­ren.

Mal ist ein Spiel schnell ent­schie­den, mal gr­ü­beln die Kon­tra­hen­ten bis zur letz­ten Se­kun­de, bis end­lich fest­steht, wer wen schach­matt setzt. Der Ehr­geiz un­ter den je­wei­li­gen Schach-AGs in Osnabrück ist groß. „Wir ha­ben ei­ni­ge sehr ge­üb­te Spie­ler da­bei, die ne­ben den Schul­teams auch in Ver­ei­nen ak­tiv sind“, er­zählt der Schul­schach­be­auf­trag­te Kars­ten Ber­tram. Un­ter Bert­rams Lei­tung führt der Vor­sit­zen­de der Be­zirks­schach­ju­gend Se­bas­ti­an Berg­mey­er mit Un­ter­stüt­zung von Schü­lern des Graf-St­auf­fen­berg-Gym­na­si­ums, des Gym­na­si­ums Oe­se­de und der Ober­schu­le Has­ber­gen das Tur­nier durch. Ober­bür­ger­meis­ter Wolf­gang Grie­sert und Kreis­rat Mat­thi­as Sel­le ha­ben die Tur­nier­ta­ge er­öff­net.

Über das Schul­tur­nier möch­ten die Ver­ant­wort­li­chen mög­lichst vie­le Kin­der an den Schach­sport her­an­füh­ren, um spie­le­risch Kom­pe­tenz­be­rei­che wie Kon­zen­tra­ti­on, Selbst­dis­zi­plin und ana­ly­ti­sches Den­ken zu stär­ken.

Dass das Schach­spie­len un­ter Ju­gend­li­chen nicht aus­stirbt, be­weist die ho­he Teil­neh­mer­zahl. „Osnabrück ist ein gut funk­tio­nie­ren­der Schach­be­zirk“, be­tont Ber­tram. „So­wohl in der Quan­ti­tät als auch in der Qua­li­tät liegt der Schul­schach im Raum Osnabrück ganz weit vorn und lässt Städ­te wie Han­no­ver oder Bre­men deut­lich hin­ter sich.“Die Er­fol­ge der Os­na­brü­cker Teams spre­chen für sich. Im letz­ten Jahr konn­ten sie fünf von zehn Lan­des­ti­teln ho­len. Hoch kon­zen­triert:

Beim Schul­schach­tur­nier sind 63 Schul­teams ge­gen­ein­an­der an­ge­tre­ten. Fo­to: An­to­nia Wahm­hoff

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.