„Phä­no­men“Ban­cé

Afri­ka Cup: Bur­ki­na Fa­so will gro­ßen Coup

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Nach dem er­lö­sen­den Schluss­pfiff streck­te Aris­ti­de Ban­cé die Hän­de nach oben und schick­te ein kur­zes Ge­bet in den Nacht­him­mel von Li­bre­vil­le. Mit sei­nem vor­ent­schei­den­den Füh­rungs­tref­fer beim 2:0 über Tu­ne­si­en be­rei­te­te der frü­he­re Bun­des­li­ga­pro­fi den Weg für Bur­ki­na Fa­so ins Halb­fi­na­le des Afri­ka Cups – und peilt jetzt den ganz gro­ßen Coup an.

„Ich bin na­tür­lich to­tal glück­lich. Aber jetzt wol­len wir mehr“, sag­te der 32 Jah­re al­te Stür­mer in der ga­bu­ni­schen Haupt­stadt. „Wir wol­len es bes­ser ma­chen als 2013, als wir das Fi­na­le ver­lo­ren.“Noch nie ha­ben sich die Hengs­te, so der Spitz­na­me des Na­tio­nal­teams, für ei­ne Welt­meis­ter­schaft qua­li­fi­ziert. Erst das drit­te Mal steht Bur­ki­na Fa­so un­ter den bes­ten vier Teams des Kon­ti­nents, vor vier Jah­ren gab es im End­spiel ei­ne knap­pe 0:1Nie­der­la­ge ge­gen Ni­ge­ria. Nun geht es ge­gen den Sie­ger der Par­tie zwi­schen Ägyp­ten und Ma­rok­ko. „Er ist ein Phä­no­men!“, schwärm­te Trai­ner Pau­lo Duar­te von sei­nem Stür­mer.

Ei­ne un­ge­wöhn­li­che Er­schei­nung ist Ban­cé schon wäh­rend sei­ner ge­sam­ten Kar­rie­re. Bei Mainz 05 galt er als Stür­mer mit gro­ßer Zu­kunft, wech­sel­te den­noch für ein lu­kra­ti­ves Ge­halt in die fuß­bal­le­ri­sche Be­deu­tungs­lo­sig­keit nach Du­bai. Nach sei­ner Rück­kehr nach Deutschland konn­te der ge­bür­ti­ge Ivo­rer beim FC Augs­burg und Fortu­na Düsseldorf nicht wie­der an frü­he­re Leis­tun­gen an­knüp­fen.

Ka­me­run steht erst­mals seit 2008 wie­der un­ter den bes­ten vier Teams. Die Mann­schaft mit dem Lau­te­rer Jac­ques Zoua setz­te sich in Fran­ce­vil­le ge­gen Se­ne­gal erst im Elf­me­ter­schie­ßen mit 5:4 durch (0:0/0:0).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.