Smart­pho­nes kom­men in den Kas­ten

Gäs­te im „Bar­Ce­lo­na“sol­len sich un­ter­hal­ten, statt auf ih­re Mo­bil­te­le­fo­ne zu star­ren

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

„Ru­he im Kar­ton“

Da­bei hat sich ver­mut­lich schon mal je­der selbst er­tappt: Man sitzt mit ei­ner Grup­pe in ei­ner Gast­stät­te, doch an­statt sich an­ge­regt zu un­ter­hal­ten, starrt je­der für sich auf sein Smart­pho­ne. Das will die Ket­te „Bar­Ce­lo­na“jetzt än­dern.

Die Idee kam Flo­ri­an Fil­sin­ger vom Mar­ke­ting, als im Som­mer ver­gan­ge­nen Jah­res ein aus­ge­füll­tes Kon­takt­for­mu­lar des Kun­den Han­nes Schlott­mann vor ihm lag. „Dort stand drin, dass er ei­ne Idee ha­be, die er uns ger­ne prä­sen­tie­ren woll­te“, sagt Fil­sin­ger. Wie Fil­sin­ger hat­te auch Schlott­mann schon oft Men­schen be­ob­ach­tet, die sich nur mit ih­rem Smart­pho­ne be­schäf­tig­ten, statt sich mit den Men­schen zu un­ter­hal­ten, mit de­nen sie sich zum Es­sen ge­trof­fen hat­ten. „Je­der fin­det es blöd, aber al­le tun es trotz­dem.“Ge­mein­sam ent­wi­ckel­ten sie ein Kon­zept für die Te­le­fonBo­xen.

Der Smart­pho­ne-Ver­zicht pas­siert na­tür­lich auf frei­wil­li­ger Ba­sis. „Wir er­klä­ren den Leu­ten am An­fang, wie das funk­tio­niert, und meis­tens ma­chen sie mit“, sagt Ay­han Dur­maz, Ge­schäfts­füh­rer in der Bie­le­fel­der „Bar­Ce­lo­na“Fi­lia­le. Dort ste­hen die Han­dy­käs­ten seit rund zwei Wo­chen und wer­den von den Gäs­ten gut an­ge­nom­men. „Man­che woll­ten es so­gar schon mit nach Hau­se zur Fa­mi­li­en­fei­er neh­men“, sagt Dur­maz.

Da­mit keine pein­li­che Stil­le am Tisch herrscht, gibt es an je­dem Platz ei­nen Zet­tel mit spie­le­ri­schen Va­ri­an­ten der di­gi­ta­len Ab­sti­nenz. Es gibt bei­spiels­wei­se ei­nen Zet­tel mit mög­li­chen The­men, über die man in der Grup­pe dis­ku­tie­ren kann. Die Gäs­te kön­nen zwi­schen ak­tu­el­len The­men wie Do­nald Trump, dem Tief­druck­ge­biet Axel oder all­ge­mei­nen The­men wie Ur­laub, Re­zep­ten, Kak­te­en oder Ve­ga­nis­mus dis­ku­tie­ren. Ei­ne an­de­re Mög­lich­keit des „Spiels“ist, dass der­je­ni­ge, der zu­erst zum Smart­pho­ne greift, ei­ne Run­de Ge­trän­ke be­zah­len muss.

Die Han­dy-Bo­xen sol­len bald für je­den Stand­ort der 31 „Bar­Ce­lo­na“-Fi­lia­len im Ein­satz sein. „In Os­na­brück gab es Lie­fer­schwie­rig­kei­ten, sie wer­den in den nächs­ten Ta­gen kom­men“, er­klärt Flo­ri­an Fil­sin­ger.

wünscht sich die Bis­tro-Ket­te „Bar­Ce­lo­na“. Fo­to: Ce­lo­na Gas­tro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.