Gro­ßes Herz für klei­ne Künst­ler

Pro­jekt 36 bie­tet of­fe­ne Büh­nen für Ta­len­te al­ler Spar­ten

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Themen · Tipps · Termine -

Ein of­fe­nes Haus soll das Pro­jekt 36 sein. Die Bar und Lounge in der Nä­he des Ro­sen­plat­zes in Os­na­brück bie­tet Künst­lern al­ler Spar­ten ei­nen Ort, um sich zu prä­sen­tie­ren. Qua­li­täts­kri­te­ri­en gibt es kei­ne, sagt In­ha­be­rin An­na Mar­tin. „Je­de Pein­lich­keit ist will­kom­men.“

Von Tho­mas Wüb­ker

OS­NA­BRÜCK. Im No­vem­ber 2015 hat An­na Mar­tin die Kn­ei­pe an der Jo­han­nis­stra­ße er­öff­net. Da­mals war sie 36 Jah­re alt. Die An­zahl ih­rer Le­bens­jah­re hat sie in den Na­men der Lounge ein­flie­ßen las­sen. Mit Zah­len scheint die Gas­tro­no­min so­wie­so gern zu spie­len. Die Tü­ren öff­nen sich um 17.58 Uhr, und ei­ne klei­ne Co­la kos­tet 2,27 Eu­ro. „Die krum­men Prei­se sind ef­fek­tiv und für die Kell­ner schön“, sagt An­na Mar­tin ver­schmitzt. Dass sie ih­re Bar für krea­ti­ve Geis­ter öff­net, ist auch dar­an zu se­hen, dass sie ih­re Gäs­te auf­for­dert, die Ta­feln an den Toi­let­ten­wän­den zu be­ma­len und zu be­schrif­ten.

Wer denkt, sei­ne Wer­ke sei­en für Toi­let­ten­wän­de zu scha­de, kann sie ein­rah­men und im Pro­jekt 36 zur Schau stel­len. Mo­men­tan sind Fla­min­go-Bil­der der Künst­le­rin Christina Böck­mann dort zu se­hen. Aber auch Dich­ter, Mu­si­ker, Sän­ger, Schau­spie­ler, Tän­zer, Ar­tis­ten oder an­de­re Kunst­schaf­fen­de dür­fen sich im Pro­jekt 36 zur Schau stel­len.

Es gibt kei­ne Be- und Ein­schrän­kun­gen. Je­den Don­ners­tag ist die Büh­ne of­fen bei der Ver­an­stal­tung „Ta­ke the Sta­ge“. Wer sich be­ru­fen fühlt, kann sich dort prä­sen­tie­ren. des Pro­jekts 36 aus. Zur­zeit sind dort Fla­min­go-Bil­der von Christina Böck­mann

„Wir wol­len ein Ort des Aus­tauschs sein, der al­len mög­li­chen Ar­ten von Kul­tur Raum gibt“, sagt An­na Mar­tin. Da­zu zählt sie na­tür­lich auch die Tän­zer, die bei der je­den Di­ens­tag statt­fin­den­den Sal­sa-Par­ty und der je­den drit­ten Frei­tag im Mo­nat statt­fin­den­den Lin­dy­Hop-Par­ty ih­re Run­den dre­hen. Wer möch­te, kann auch

ein­fach ein paar spie­len.

Ger­ne wür­de An­na Mar­tin den krea­ti­ven und künst­le­ri­schen Be­reich im Pro­jekt 36 aus­wei­ten. Zwar wird sie ihr Pro­gramm auf Klein­kunst be­schrän­ken müs­sen, da in dem Haus auch Men­schen woh­nen. Aber ers­te An­fän­ge sind ge­macht und wer­den fort­ge­führt. So fin­det am 19. Ge­sell­schafts­spie­le Fe­bru­ar die „Ma­mi­cha­rie Soi­ree“statt, ein Chan­son-Mu­si­cal-Abend mit den Mu­si­calDarstel­lern Ma­rie-Loui­se van Kis­feld und Michael Pr­ze­wod­nik.

Wer ein­mal selbst ei­ne Ver­an­stal­tung, ei­nen Kon­zertoder Thea­ter­abend ma­chen möch­te, kann sich bei An­na Mar­tin per Mail un­ter in­fo@pro­jekt36.de mel­den.

Sperr­müll-Mö­bel ma­chen den be­son­de­ren Chic zu se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.