Ho­mann: Al­t­hus­mann at­ta­ckiert Weil

De­mons­tra­ti­on am Sonn­tag

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Vorderseite - Von Je­an-Charles Fays und Klaus Wie­sche­mey­er

Die ge­plan­te Schlie­ßung der Ho­mann-Wer­ke im Land­kreis Os­na­brück er­reicht den Wahl­kampf. Nach An­sicht des CDUSpit­zen­kan­di­da­ten hat die rot-grü­ne Lan­des­re­gie­rung zu spät re­agiert. Zu ei­ner Pro­test­kund­ge­bung in Dis­sen wer­den am Sonn­tag Tau­sen­de Teil­neh­mer er­war­tet.

Der CDULand­tags­wahl-Spit­zen­kan­di­dat Bernd Al­t­hus­mann griff die rot-grü­ne Lan­des­re­gie­rung in Sa­chen Ho­mann scharf an. „Das Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um hät­te be­reits im Herbst pro­ak­tiv tä­tig wer­den müs­sen, als Mül­ler die Stand­ort-Ent­schei­dung für Dis­sen auf Eis ge­legt hat“, sag­te der CDU-Lan­des­vor­sit­zen­de am Frei­tag un­se­rer Re­dak­ti­on. „Schon beim Wort ,Re­struk­tu­rie­rung‘ muss ei­ne Lan­des­re­gie­rung hell­hö­rig wer­den und sa­gen: Da ha­ben wir ein Au­ge drauf“, sag­te Al­t­hus­mann.

Der CDU-Po­li­ti­ker kri­ti­sier­te Mi­nis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil (SPD), der aus Ter­min­grün­den ei­ne Teil­nah­me an der De­mons­tra­ti­on am mor­gi­gen Sonn­tag ab­ge­sagt hat­te. We­gen wel­cher Ter­mi­ne Weil ver­hin­dert ist, konn­te ein Re­gie­rungs­spre­cher am Frei­tag nicht sa­gen. Statt Weil soll Wirt­schafts­mi­nis­ter Olaf Lies (SPD) in Dis­sen spre­chen. „Ich will nicht be­wer­ten, ob Herr Weil am Sonn­tag zur De­mons­tra­ti­on kom­men soll­te. Er hät­te aber viel frü­her tä­tig wer­den und schon längst vor Ort ge­we­sen sein sol­len“, sag­te Al­t­hus­mann.

Die Grü­nen-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Fi­liz Po­lat for­der­te ei­ne ab­ge­stimm­te Stra­te­gie der be­tei­lig­ten Bun­des­län­der mit Bund und EU-Kom­mis­si­on zu den Mül­ler-Plä­nen: Die Re­gie­run­gen dürf­ten sich von dem Kon­zern „nicht aus­spie­len las­sen“.

Der Os­na­brü­cker Land­rat Micha­el Lüb­bers­mann rief die Bür­ger auf, bei der De­mo am Sonn­tag ab 11 Uhr in Dis­sen So­li­da­ri­tät mit den von der Schlie­ßung der Ho­man­nWer­ke be­droh­ten Mit­ar­bei­tern zu zei­gen und ge­mein­sam für den Er­halt der Stand­or­te zu kämp­fen. Bei der De­mo für die Wer­ke in Dis­sen und Bad Es­sen wer­den min­des­tens 3000 Teil­neh­mer auf dem Rat­haus­platz er­war­tet. Nach der Pro­test­kund­ge­bung wol­len die De­mons­tran­ten ge­mein­sam zum 600 Me­ter ent­fern­ten Ho­mann-Werk lau­fen und auf der rund zwei Ki­lo­me­ter lan­gen Stre­cke rund um das Werk ei­ne ge­schlos­se­ne Men­schen­ket­te bil­den. Lüb­bers­mann be­ton­te: „Je mehr Men­schen da­bei sind, um­so sicht­ba­rer wird die­ses Zei­chen sein.“

Der Land­rat be­zeich­ne­te es im Ge­spräch mit un­se­rer Re­dak­ti­on als „mehr als un­an­stän­dig“, dass Ho­mann-Auf­sichts­rats­chef Hei­ner Kamps ein für Don­ners­tag mit Lies und Lüb­bers­mann ge­plan­tes Ge­spräch plat­zen ließ.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.