„Spie­gel“: Ge­fähr­der plan­te An­schlag in Bre­men

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

Ein aus der rus­si­schen Kau­ka­sus-Re­pu­blik Da­ges­tan stam­men­der 18-Jäh­ri­ger hat nach In­for­ma­tio­nen des Ma­ga­zins „Der Spie­gel“ei­nen is­la­mis­ti­schen An­schlag in Bre­men ge­plant. Der 18-jäh­ri­ge Rus­se schlug laut ei­nem Chat­pro­to­koll Po­li­zei­sta­tio­nen und Jus­tiz­ge­bäu­de als An­schlags­zie­le vor, be­rich­tet „Der Spie­gel“am Frei­tag. Mit­te März sei der jun­ge Mann an sei­nem 18. Ge­burts­tag fest­ge­nom­men wor­den. Seit dem 14. März sit­ze der Rus­se in Ab­schie­be­haft, teil­te die Bre­mer In­nen­be­hör­de am Frei­tag auf An­fra­ge mit.

Der jun­ge Mann ha­be im Mes­sen­ger-Di­enst Te­le­gram mit ei­nem Is­la­mis­ten aus Es­sen so­wie ei­nem Mann ge­chat­tet, der ei­ner Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on in Sy­ri­en an­ge­hö­ren soll. „Wir se­hen ihn als Ge­fähr­der an“, sag­te ei­ne Spre­che­rin der Bre­mer In­nen­be­hör­de.

Un­ter­des­sen hat die ita­lie­ni­sche Po­li­zei De­tails zu deutsch-ita­lie­ni­schen Er­mitt­lun­gen ge­gen ei­ne Grup­pe mut­maß­li­cher Is­la­mis­ten mit­ge­teilt. Dem­nach sitzt ein 27-jäh­ri­ger Kon­go­le­se in Ita­li­en in U-Haft, der sich im De­zem­ber zu­sam­men mit ei­nem 22-jäh­ri­gen Ma­rok­ka­ner von Berlin aus über Ita­li­en nach Sy­ri­en ab­set­zen woll­te, um dort zu kämp­fen. Die ita­lie­ni­sche Po­li­zei be­rich­te­te am Frei­tag erst­mals von der Fest­nah­me, die be­reits am 2. Ja­nu­ar er­folg­te. Bei­de sol­len Teil ei­ner sala­fis­ti­schen Zel­le aus Berlin ge­we­sen sein.

In Berlin wa­ren be­reits zu ei­nem frü­he­ren Zeit­punkt Fest­nah­men in dem Fall be­kannt ge­wor­den. Am Frei­tag teil­te die Staats­an­walt­schaft wei­te­re De­tails mit. Der Ma­rok­ka­ner wur­de dem­nach aus Ita­li­en nach Berlin zu­rück­ge­bracht und sitzt dort mit drei wei­te­ren mut­maß­li­chen Is­la­mis­ten in U-Haft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.