St­ein­brück ist so frei

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Einblicke - Von Bea­te Ten­fel­de

Das war der letz­te Ton aus mei­nem Jagd­horn!“Mit die­sem coo­len Spruch ver­ab­schie­de­te sich Peer St­ein­brück 2016 aus dem Bun­des­tag . Jetzt geht der Vor­hang wie­der auf. St­ein­brück geht un­ter die Ka­ba­ret­tis­ten. Da hat der frü­he­re NRW-Mi­nis­ter­prä­si­den­ten, Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter und SPD-Kanz­ler­kan­di­dat end­lich die „Bein­frei­heit“, die ihm sei­ne Par­tei nicht gab.

„Ich glau­be, das sind Fa­ke News“, wit­zelt Ka­ba­ret­tis­ten-Kol­le­ge Wil­fried Schmick­ler über den So­zi­al­de­mo­kra­ten, der im Ju­li mit Ka­ba­ret­tist Flo­ri­an Schrö­der auf Kurz-Tour­nee geht. Hal­len in Berlin, Ham­burg und Köln sol­len ge­bucht sein. Ein Qu­er­kopf, die­ser St­ein­brück? Oder braucht er den Auf­tritt?

Nach­dem er 2013 die Bun­des­tags­wahl ge­gen An­ge­la Mer­kel (CDU) ver­lor, hielt er es bis zum Herbst 2016 noch im Bun­des­tag als Hin­ter­bänk­ler aus. Dann wur­de er Vor­stands­be­ra­ter bei der Bank ING Di­ba. Durch Ho­no­ra­re als Buch­au­tor hat St­ein­brück oh­ne­hin aus­ge­sorgt.

Auch Ex-Ar­beits­mi­nis­ter Nor­bert Blüm (CDU) zog mit Schau­spie­ler Pe­ter So­dann im Herbst 2007 die Ost-West-Show „Hei­mat­abend“auf. Die bei­den mach­ten aber schnell Fei­er­abend. Der Lin­ke Gre­gor Gy­si gas­tier­te nach sei­nem Ab­gang 2015 im Ka­ba­rett „Die Dis­tel“. Oh­ne Büh­ne geht es eben nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.