„Urs“und sei­ne Pa­ten

Frie­dens­grü­ße aus dem evan­ge­li­schen Kin­der­gar­ten Wer­sen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost -

Ein blau­es Frie­dens­lamm ge­hört seit Os­tern zum evan­ge­li­schen Kin­der­gar­ten in Wer­sen. Es heißt Urs, wird von den Kin­dern lie­be­voll ge­hü­tet und möch­te sym­bo­lisch ei­ne Bot­schaft ver­brei­ten: „Al­le sind gleich – al­le sind wich­tig.“

Es ist ein Pro­jekt, für das sich die Er­zie­he­rin­nen der Kin­der­ta­ges­stät­te gleich be­geis­ter­ten, als sie von den 150 Läm­mern, der ers­ten Nach­zucht-Ge­ne­ra­ti­on aus der Ur-Her­de er­fuh­ren. Vier Wo­chen lang stan­den sie als blaue Her­de im Klos­ter Me­te­len und sand­ten ge­mein­sam ih­re Frie­dens­bot­schaft. Bei Wind und Wet­ter stan­den sie tags­über drau­ßen und wur­den nachts in ei­nem schüt­zen­den Stall un­ter­ge­bracht.

Le­bens­lan­ge Pa­ten­schaft

Am Os­ter­mon­tag hol­te Chris­tia­ne Hom­mel, sie lei­tet seit März ge­mein­sam mit Barbara Hil­ge­mann den Kin­der­gar­ten, das klei­ne

Blau­schaf ab. Be­glei­tet wur­de sie da­bei von ih­ren Söh­nen Mats und Lars. Ein Schaf trat so­gar ei­ne wei­te Rei­se bis nach Aus­tra­li­en an. Der Wer­sener Kin­der­gar­ten hat die le­bens­lan­ge Pa­ten­schaft für das Pa­ten­schaf aus der „Jun­gen Müns­ter­län­der Frie­dens­her­de“über­nom­men. Be­vor die drei Hom­mels das Schaf mit nach Hau­se ge­nom­men ha­ben, schick­ten sie per Luft­bal­lon Frie­dens­grü­ße vom Kin­der­gar­ten in die Lüf­te.

In die­ser Wo­che lern­ten die vier Grup­pen den neu­en klei­nen Mit­be­woh­ner ken­nen. Dass Urs nicht weiß, son­dern blau ist, spiel­te kei­ne Rol­le. Ganz im Ge­gen­teil, er wur­de so­fort ins Herz ge­schlos­sen, vor­sich­tig und lie­be­voll ge­strei­chelt und ge­hü­tet. „So

soll­te es auch bei den Men­schen sein, das Aus­se­hen ist egal, denn je­der ist auf sei­ne Art schön und wert­voll, ver­dient es, dass man re­spekt­voll mit­ein­an­der um­geht. Das möch­ten wir sym­bo­lisch mit un­se­rem Schaf aus­drü­cken“, be­ton­te die Er­zie­he­rin.

Le­ni hät­te es am liebs­ten gleich mit nach Hau­se ge­nom­men, war dann aber doch da­mit ein­ver­stan­den, dass es im Kin­der­gar­ten bleibt. Das Lämm­chen fin­det tags­über viel Ab­wechs­lung im Gar­ten. Für die Nacht wird noch ein ku­sche­li­ges Bett­chen im Kin­der­gar­ten vor­be­rei­tet. „Dann passt Urs nachts auf un­se­ren Kin­der­gar­ten auf und hat auch ganz viel Platz zum Spie­len“, konn­te sich ein klei­nes Mäd­chen gut vor­stel­len.

Fo­to: Er­na Berg

Frie­den­schaf Urs steht na­tür­lich im Mit­tel­punkt. Chris­tia­ne und Lars Hom­mels freu­en sich mit den Kin­dern.

Ur­kun­de über die Wer­sener Pa­ten­schaft für Blau­schaf Urs. Fo­to: Chris­tia­ne Hom­mel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.