„Al­le re­den dar­über, ob es ein Bann ist oder nicht. [...] Es geht dar­um, schlech­te Men­schen aus dem Land zu hal­ten!“

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik - uwe

Das sei ei­ne „schreck­li­che Ent­schei­dung“, be­fand Do­nald Trump, als ein Rich­ter im Bun­des­staat Washington An­fang Fe­bru­ar das per De­kret ver­häng­te Ein­rei­se­ver­bot für Bür­ger aus sie­ben über­wie­gend mus­li­mi­schen Staa­ten aus­setz­te. Mit­te März schei­ter­te die Trump-Ad­mi­nis­tra­ti­on auch mit ei­ner über­ar­bei­te­ten Ver­si­on des als „Mus­limbann“kri­ti­sier­ten Plans. Ein Bun­des­rich­ter in Ha­waii er­ließ zu­nächst ei­ne einst­wei­li­ge Ver­fü­gung und dann ei­ne zeit­lich un­be­grenz­te Ent­schei­dung. Be­grün­dung: Das Ein­rei­se­ver­bot sei nicht durch Be­den­ken zur na­tio­na­len Si­cher­heit mo­ti­viert, son­dern die­ne dem Ziel, „Men­schen be­stimm­ter Re­li­gi­on zu dis­kri­mi­nie­ren“. Da­bei hat­te die Re­gie­rung für das zwei­te Ver­bot be­reits Zu­ge­ständ­nis­se ge­macht. So soll­ten In­ha­ber von Green­cards und gül­ti­gen Vi­sa so­wie Ge­schäfts­leu­te mit ei­ner US-Auf­ent­haltser- laub­nis aus­ge­nom­men wer­den. Auch wur­de der Irak als sieb­tes be­trof­fe­nes Land ge­stri­chen, wäh­rend der Iran, Sy­ri­en, Li­by­en, So­ma­lia, der Su­dan und Je­men auf der Lis­te blie­ben. Die US-Re­gie­rung hat Be­ru­fung ge­gen die jüngs­te Ge­richts­ent­schei­dung ein­ge­legt. Trump will not­falls bis vor den Obers­ten Ge­richts­hof zie­hen. In der Wirt­schaft stößt er auf Un­ver­ständ­nis. 162 Tech­no­lo­gie-Kon­zer­ne – dar­un­ter Facebook, Ama­zon, Goog­le und Mi­cro­soft – war­nen vor „sub­stan­zi­el­lem Scha­den für US-Fir­men. Ei­ne Nie­der­la­ge er­litt Trump auch mit ei­nem De­kret, durch das je­nen Städ­ten die Bun­des­hil­fen ge­stri­chen wer­den könn­ten, die il­le­ga­len Ein­wan­de­rern Zuflucht bie­ten. Das sei nicht mit der Ver­fas­sung ver­ein­bar, be­fand ein Bun­des­ge­richt in San Fran­cis­co. Wer­tung: Schlap­pe für Trump.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.