FUSSBALL VOR DEM AN­PFIFF

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Region/lokalsport -

Kreis­li­ga A SF Lot­te II - West­fa­lia Hops­ten So., 15 Uhr Das 0:2 ge­gen TGK Tecklenburg war be­reits die zwei­te He­implei­te in Se­rie für die Sport­freun­de und schon die sechs­te vor ei­ge­nem Pu­bli­kum ins­ge­samt. Den­noch lie­gen die Blau-Wei­ßen in der Ta­bel­le wei­ter auf Rang vier. Der mor­gi­ge Geg­ner sitzt ih­nen als Fünf­ter je­doch di­rekt im Na­cken, auch weil die West­fa­lia sich un­ter der Wo­che in ei­nem Nach­hol­spiel mit 1:0 ge­gen den SV Bü­ren durch­set­zen konn­te. Bei ei­nem Sieg in Lot­te wür­de Hops­ten die Sport­freun­de über­flü­geln. 3:0 en­de­te das Hin­spiel. VfL Lad­ber­gen - Ein­tracht Met­tin­gen So., 15 Uhr Ge­gen Schluss­licht Ha­len kas­sier­te die Ein­tracht am ver­gan­ge­nen Spiel­tag trotz frü­her Füh­rung ei­ne ver­dien­te 1:3-Heim­nie­der­la­ge. In der Ta­bel­le ging es des­halb run­ter auf Po­si­ti­on acht. Lad­ber­gen kann als Zwölf­ter noch nicht si­cher sein, was den Klas­sen­er­halt be­trifft. Der­zeit ha­ben die Gast­ge­ber nur drei Zäh­ler Vor­sprung auf ei­nen Ab­stiegs­platz. Bis zum Sai­son­en­de müs­sen al­so noch ein paar Punk­te her. 2:2 en­de­te der Ver­gleich in der Hin­se­rie. SC Ha­len - SV Bü­ren So., 15 Uhr Wäh­rend die Gast­ge­ber, die jüngst ih­re lan­ge Durst­stre­cke durch ei­nen 3:1-Er­folg in Met­tin­gen be­en­de­ten, den­noch nur noch theo­re­ti­sche Chan­cen ha­ben, den Ab­stieg ab­zu­wen­den, kas­sier­te Bü­ren beim 0:1 im Nach­hol­spiel ge­gen Hops­ten nach län­ge­rer Zeit mal wie­der ei­ne Plei­te. Durch die Nie­der­la­ge ist der Auf­stei­ger auf den sechs­ten Ta­bel­len­platz zu­rück­ge­fal­len. Ha­len wird si­cher al­les dar­an­set­zen, den Ab­stieg mit ei­nem Sieg noch ein we­nig hin­aus­zu­zö­gern, und auch die Gäs­te wer­den das Feld nicht kampf­los räu­men. Die Zu­schau­er dür­fen sich al­so auf ei­nen in­ter­es­san­ten Ver­gleich freu­en, den Bü­ren in der Hin­run­de mit 4:2 ge­wann. Kreis­li­ga B1 Preu­ßen Len­ge­rich II - Ein­tracht Met­tin­gen II So., 13.15 Uhr Beim über­zeu­gen­den 5:1 ge­gen die Re­ser­ve des SC Ha­len de­mons­trier­ten die Met­tin­ger ein­mal mehr ih­re Of­fen­siv­stär­ke. Ei­ne bes­se­re Po­si­ti­on als der der­zei­ti­ge neun­te Rang wird für die Ein­tracht am Sai­son­en­de ver­mut­lich den­noch nicht her­aus­sprin­gen, denn Rang acht ist schon zehn Zäh­ler ent­fernt. Die Preu­ßen ha­ben als Vier­ter ei­ne star­ke Sai­son ge­spielt und dür­fen sich bei nur zwei Punk­ten Rück­stand auf Ta­bel­len­platz zwei noch be­rech­tig­te Hoff­nun­gen auf den Auf­stieg ma­chen. Da­für soll­te ge­gen Met­tin­gen al­ler­dings ein Sieg her. Im Hin­spiel fuhr die Ein­tracht beim tur­bu­len­ten 4:3 ei­nen Last-mi­nu­te-Sieg ein. SC Ha­len II - TuS Re­cke II So., 13.15 Uhr Der 14. des Klas­se­ments hat den Zwei­ten zu Gast, der we­nigs­tens den Auf­stiegs­re­le­ga­ti­ons­platz ver­tei­di­gen will. Auf Spit­zen­rei­ter Ar­mi­nia Ib­ben­bü­ren II hat der TuS der­zeit drei Zäh­ler Rück­stand und muss für den di­rek­ten Auf­stieg al­so auf ei­nen Aus­rut­scher der Ar­mi­nen hof­fen. Ein Sieg bei Auf­stei­ger Ha­len ist bei den Re­ckern si­cher fest ein­ge­plant. Auf der an­de­ren Sei­te könn­ten die Gast­ge­ber mit drei Punk­ten früh­zei­tig den Klas­sen­er­halt fest­ma­chen. Das Hin­spiel wur­de 0:2 ge­wer­tet, da bei Ha­len ein nicht spiel­be­rech­tig­ter Ak­teur zum Ein­satz kam. SC Vel­pe Süd II - Stel­la Be­ver­gern So., 13.15 Uhr Schluss­licht Vel­pe zog sich beim 0:2 ge­gen Spit­zen­rei­ter Ar­mi­nia Ib­ben­bü­ren II mehr als acht­bar aus der Af­fä­re. Trotz der gu­ten Leis­tung spran­gen aber wie­der kei­ne Punk­te her­aus, so­dass der Ab­stiegs­re­le­ga­ti­ons­platz wei­ter vier Zäh­ler ent­fernt ist. Ge­gen Be­ver­gern stre­ben die Veil­chen ih­ren zwei­ten Sai­son­sieg an, um in den ver­blei­ben­den Spie­len doch noch auf den Klas­sen­er­halt hof­fen zu dür­fen. Das Hin­spiel ent­schied Be­ver­gern mit 3:0 für sich. West­fa­lia Wes­ter­kap­peln - Ar­mi­nia Ib­ben­bü­ren II So., 15 Uhr Mit dem jüngs­ten 2:1 bei SW Lie­nen ver­pass­ten die Wes­ter­kap­pel­ner den Schwarz-Wei­ßen ei­nen her­ben Dämp­fer im Kampf um den Auf­stieg. Mor­gen hat der Ta­bel­len­ach­te den Li­ga­pri­mus zu Gast, der mit drei Punk­ten Vor­sprung von der Spit­zen­po­si­ti­on grüßt. Mit ei­nem Heim­sieg könn­ten die Man­nen um Tho­mas En­gel­hardt al­so dem nächs­ten Auf­stiegs­an­wär­ter ein Schnipp­chen schla­gen und die Li­ga wie­der span­nend hal­ten. Da­für wür­de auch schon ein Un­ent­schie­den wie im Hin­spiel (2:2) ge­nü­gen. Kreis­li­ga B2 Fal­ke Sa­er­beck II - SC Vel­pe Süd So., 13.15 Uhr Durch das 4:1 ge­gen Ar­mi­nia Ib­ben­bü­ren III ha­ben die Vel­per ih­re klei­ne Chan­ce auf den Auf­stiegs­re­le­ga­ti­ons­platz ge­wahrt. Den­noch muss der Ta­bel­len­drit­te wei­ter auf Aus­rut­scher vom SV Di­cken­berg war­ten. Folg­lich wer­den sie mor­gen si­cher auch mit ei­nem Au­ge zum Kon­tra­hen­ten schau­en, der Spit­zen­rei­ter Drei­er­wal­de zu Gast hat, der wie­der­um mit ei­nem Sieg den Auf­stieg un­ter Dach und Fach brin­gen wür­de. Obers­te Pflicht für die Vel­per ist es je­doch, die ei­ge­nen Spie­le zu ge­win­nen. Das schließt na­tür­lich auch das Gast­spiel beim 13. des Ran­kings mit ein, der den Klas­sen­er­halt noch nicht end­gül­tig si­cher hat und da­her sel­ber punk­ten muss. In Hin­spiel setz­te sich Vel­pe mit 2:0 durch. Arm. Ib­ben­bü­ren III - Westf. Wes­ter­kap­peln II So., 15 Uhr Bei ei­ner Nie­der­la­ge von Schluss­licht Wes­ter­kap­peln beim Ta­bel­len­elf­ten wä­re der Ab­stieg vor­zei­tig be­sie­gelt. Die Hoff­nung auf den Klas­sen­er­halt ist bei den Gäs­ten oh­ne­hin nicht mehr vor­han­den. Man wol­le sich an­stän­dig aus der Kreis­li­ga B ver­ab­schie­den, so Trai­ner Sven Spell­brink. Die Ar­mi­nia ist zwar mit ih­ren acht Zäh­lern Vor­sprung auf die Ab­stiegs­zo­ne auch noch nicht de­fi­ni­tiv ge­ret­tet, vie­les spricht aber da­für, dass die Ib­ben­bü­re­ner auch im kom­men­den Jahr in der Kreis­li­ga B spie­len wer­den. Beim 1:1 im Hin­spiel hol­te die West­fa­lia ei­nen ih­rer ins­ge­samt fünf Punk­te. twg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.