Ge­burts­tags­ständ­chen von 600 Mi­t­rad­lern

Fahr­rad­tou­ren, Be­ne­fiz­lauf und lei­der auch Schlä­ge­rei­en: Was am Ran­de des Der­bys in Lot­te ge­schah

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Vor al­lem die Schlä­ge­rei­en im Orts­zen­trum von Lot­te trüb­ten das über­wie­gend po­si­ti­ve Bild, das die Fans rund um das Dritt­li­ga-Der­by zwi­schen SF Lot­te und dem VfL Os­na­brück ver­mit­tel­ten. Im Fahr­rad­t­ross, in Pl­an­wa­gen, Kut­schen und mit Bol­ler­wa­gen reis­ten die An­hän­ger an – oder lau­fend wie die Ober­häup­ter bei­der Clubs.

Von Ha­rald Pis­to­ri­us, Chris­ti­an Det­loff , Su­san­ne Fet­ter und Ste­fan Al­ber­ti

In der gu­ten Sa­che ver­eint: „Hut ab, dass mein Lot­ter Kol­le­ge die­se gro­ße Her­aus­for­de­rung ge­meis­tert hat“, sag­te VfL-Prä­si­dent Her­mann Qu­ecken­stedt nach dem Spen­den­lauf mit dem SFL-Vor­sit­zen­den Hans-Ul­rich Saat­kamp. Bei­de hat­ten am Spiel­tag um 12 Uhr am Os­na­brü­cker Markt­platz die Ak­ti­on für das Kin­der­hilfs­werk terre des hom­mes ge­star­tet, um 3828 Eu­ro – die Sum­me der Grün­dungs­jah­re bei­der Clubs – am Fri­mo-Sta­di­on zu sam­meln. Mit die­sem Geld kann 65 Kin­dern in Not ein Jahr lang die Schul­aus­bil­dung fi­nan­ziert wer­den. Ob­wohl Saat­kamp viel sel­te­ner trai­niert als sein Mit­läu­fer, hielt er wa­cker durch.

Der VfL-Prä­si­dent lös­te sein Ver­spre­chen ein, auch den Rück­weg lau­fend zu be­strei­ten, wenn die avi­sier­te Sum­me zu­sam­men­kommt. „3100 Eu­ro ha­ben wir am Sta­di­on ge­sam­melt. Dann kam der An­ruf ei­nes Spon­sors, der nicht ge­nannt wer­den will, der die Sum­me auf 3900 Eu­ro auf­zu­sto­cken ver­sprach“, be­rich­te­te Ro­bert Bor­gelt als Lo­gis­tik-An­ge­stell­ter von terre des hom­mes.

Ge­flasht und ge­rührt: Als der VfL-Fan Do­mi­nik Lehm­kuhl vor knapp zehn Mo­na­ten die of­fe­ne Face­book-Ver­an­stal­tung „Mit dem Rad zum Aus­wärts­spiel!“er­stellt hat­te Cho­reo­gra­fie in Blau und Weiß: 600 und die ers­ten po­si­ti­ven Re­so­nan­zen re­gis­trier­te, sah er noch ei­ne Teil­neh­mer­zahl von 100 „als ma­gi­sche Gren­ze“an. 300 An­mel­dun­gen gab es, mit 250 Teil­neh­mern rech­ne­te Lehm­kuhl. „Gut, dass ich ei­ne Ver­si­che­rung für 1000 ab­ge­schlos­sen ha­be“, dach­te der Os­na­brü­cker, als er „völ­lig ge­flasht“re­gis­trier­te, dass sich knapp 600 VfL-Fans zwi­schen acht und 80 Jah­ren am He­ger Tor ver­sam­mel­ten. „To­tal ge­rührt“, war er, als al­le ein Ständ­chen zum 29. Ge­burts­tag des Or­ga­ni­sa­tors san­gen. „Die Stim­mung auf der Fahrt war klas­se“, sag­te er. Die sie­ben in der Be­glei­tung gut ge­laun­ten Po­li­zis­ten re­gis­trier­ten kei­ne Zwi­schen­fäl­le. „Den­noch ha­be ich zum Tre­cker: Schluss zum Vi­ze­prä­si­den­ten Uwe Brunn, der mit­fuhr, au­gen­zwin­kernd ge­sagt: Jetzt muss der VfL auf­stei­gen, sonst muss ich die Ak­ti­on ja wie­der­ho­len.“

Schals für al­le Fäl­le: Dar­über hin­aus sorg­ten vie­le wei­te­re VfL-Fans mit klei­ne­ren An­rei­se-Ak­tio­nen für ein bun­tes Bild. Pl­an­wa­gen und Kut­schen wa­ren un­ter­wegs, Bol­ler­wa­gen wur­den im Vor­griff auf Mai­wan­de­run­gen in Rich­tung Lot­ter Kreuz ge­zo­gen. Rund um das Sta­di­on herrsch­te lan­ge vor dem An­stoß ei­ne ent­spann­te Stim­mung. Hier und da wa­ren so­gar Fans mit blau-wei­ßem und li­la-wei­ßem Schal aus­ge­stat­tet, wie Klaus Sti­en­eker: Tie­risch: „Ich hab sie al­le“, sag­te er und lach­te. Der Os­na­brü­cker geht re­gel­mä­ßig an die Bre­mer Brü­cke – und wenn der VfL aus­wärts spielt, ins Fri­moS­ta­di­on. Zum Be­weis zück­te er ei­ne Kar­te vom Po­kal­spiel der Sport­freun­de ge­gen den SV Rö­ding­hau­sen.

Ein Streich zum Jung­ge­sel­len­ab­schied? Noch nicht ge­klärt ist das Ge­heim­nis des Af­fen-Flit­zers. In der End­pha­se des Der­bys be­trat ein jun­ger Mann in ei­nem Af­fenKo­s­tüm den Ra­sen, um den Hals trug er ei­nen Schal der Sport­freun­de Lot­te. Die Ord­ner hat­ten al­les im Griff und be­glei­te­ten den Flit­zer aus dem In­nen­raum.

Ra­bia­ter ging es spä­ter im Lot­ter Orts­zen­trum zu. „Ri­va­li­sie­ren­de Fan­grup­pen“, so die Leit­stel­le der zu­stän­di­gen Po­li­zei in St­ein­furt, lie­fer­ten sich im Be­reich ei­ner Bier­bar Schlä­ge­rei­en. Da­bei wur­den zwei Po­li­zis­ten ver­letzt; ei­ner muss­te mit ei­ner Kopf­ver­let­zung ins Kran­ken­haus. Et­li­che Straf­an­zei­gen wur­den ge­stellt, we­gen Wi­der­stands, Sach­be­schä­di­gung und Kör­per­ver­let­zung. Nach Ein­schät­zung der Os­na­brü­cker Po­li­zei war an den Aus­ein­an­der­set­zun­gen die ak­ti­ve Fan­sze­ne nicht be­tei­ligt. Ei­ne Aus­wer­tung der Zwi­schen­fäl­le, die ei­ne zwi­schen­zeit­li­che Sper­rung der Bahn­hof­stra­ße er­for­der­lich mach­ten, hat die Po­li­zei für Di­ens­tag an­ge­kün­digt. Ober­häup­ter

Vi­ze-Prä­si­dent als Schlich­ter: Nach ei­ner Kon­tro­ver­se auf dem Ra­sen ge­rie­ten hin­ter der Lot­ter Trai­ner­bank zwei, drei Os­na­brü­cker An­hän­ger mit Lot­ter Fans an­ein­an­der. Dar­aus ent­stand ei­ne Hand­greif­lich­keit, die Fäus­te flo­gen. Der Spuk war schnell vor­bei, denn Ord­ner grif­fen ein – und auch VfL-Vi­ze­prä­si­dent Uwe Brunn warf sich als Schlich­ter ins Ge­tüm­mel und hielt die Streit­häh­ne auf Dis­tanz. Ob es hier zur Fest­stel­lung der Per­so­na­li­en kam, wur­de nicht be­kannt.

die Fans von SF Lot­te. Fo­tos: Kem­me (5)

ra­del­ten ge­mein­sam. Fo­to: Al­sch­ner

ein Flit­zer, noch oh­ne Straf­man­dat.

Mo­bil aus He­se­pe.

trepp­ab.

Sch­al­pa­ra­de in Li­la-Weiß: der An­hang des VfL Os­na­brück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.